http://www.bing.com/webmaster/ping.aspx?siteMap=http://seelenweltenundmehr.blogspot.de/sitemap.xml Seelenwelten und mehr..: Dualseelen

Donnerstag, 26. August 2010

Dualseelen

Was ist eine Dualseele und wie verläuft die Begegnung?


Eine Dualseele ist die zweite Hälfte deiner Seele, mit identischer Seelenstruktur, aber nahezu anderer Persönlichkeit, vergleichbar mit den zwei Seiten einer Münze,
oder dem ying und yang, das für das männliche und weibliche in Jedem steht.
Jeder von uns hat einen männlichen und einen weiblichen Anteil.


Auch Dualseelen haben einen kleinen Teil ihrer anderen Hälfte in sich.
So kann man sich selbst bei der Begegnung seiner Dualseele wiedererkennen.
Sie erkennt das weibliche in der männlichen Hälfte, er das männliche in der weiblichen.


Vor Anbeginn des Menschseins wurden die zwei Hälften geteilt, da auf Erden Dualität herrscht.
Oft wird das mit dem Prinzip der irdischen Dualität begründet.
Die Welt ist in Gegensätzen aufgeteilt, und um sich selbst zu erkennen oder damit Lebewesen ein Bewusstsein bzw. Charakter entwickeln können, werden sie durch die Spannung der Polaritäten geführt.
Jeder Seelen Anteil macht somit seine eigenen Erfahrungen und Lebensprozesse gemäß dem Seelenplan, von Inkarnation zu Inkarnation auf Erden, um am Ende wieder zusammen zu einem GANZEM zu verschmelzen.


"Erfahrung ist die Wertschätzung an sich SELBST, wachsen zu wollen"


Die tiefe Sehnsucht der zwei Seelen zueinander und die Bewußtwerdung der bedingungslosen Liebe sind ihre ständigen Begleiter. Auf geistiger Ebene sind sie ewiglich verbunden. Eine Begegnung auf Erden muß nicht, kann aber sein, sofern es der Seelenplan so vorgibt.


Diese magische Verbindung ist nicht vergleichbar mit den Liebesbeziehungen, die wir bisher dahin kannten, sie hat nichts mit Romantik oder Sexualität zu tun.


Sie führt uns tief vor Augen, was in uns schmerzvoll und noch nicht vollkommen ist, woran wir noch arbeiten müssen und das Liebe, nicht an bestimmte DINGE oder WERTVORSTELLUNGEN gebunden ist.

buddha Pictures, Images and Photos
©  Foto:MR



"Die Liebe sucht nicht, sie ist da, wenn die Zeit reif ist."
"Sie fordert nichts, außer, das sie gelebt wird!"


Die Begegnung mit einer Dualseele verläuft in 8 Phasen.


Phase 1: Das Erkennen


Die Begegnung und das Erkennen einer Dualseele geschieht meist auf den 1. Blick.
Bereits die ersten Sekunden hinterlassen nahezu immer einen nachhaltigen Eindruck,
der häufig als "magisch" beschrieben wird.


Phase 2: Das Genießen


Beide Seiten empfinden die Begegnung sehr schnell als besonders und einzigartig.
Es entsteht eine Verbundenheit und eine Form der Liebe, die mit nichts Anderem vergleichbar ist.
Instinktiv wissen sie, was der Andere denkt und fühlt - auch über große Entfernungen hinweg.
(eine Form der telepathischen Verbindung)


Phase 3: Die Verwirrung


Die Macht der entstandenen Gefühle, erhält plötzlich einen negativen Beigeschmack.
Man glaubt, verrückt zu werden, man ist verletzbarer als je zuvor, man bekommt Angst vor der eigenen Courage, man beginnt sein bisheriges Denken und Fühlen - sogar das bisher geführte Leben - in Frage zu stellen. Die Konfrontation mit ethischen und moralischen Grundsätzen führt zu inneren Konflikten.


Dies kann sowohl zeitgleich von beiden Parteien ausgehen, als auch wechselseitig, was die erste Harmonie empfindlich stört.

Phase 4: Die Entfernung

Oft entscheidet sich nach der Phase der Verwirrung mindestens ein Seelenanteil dazu, den Kontakt abzubrechen. Mögliche Begündungen: "Es kann nicht sein, was nicht sein darf", "Ich kann damit nicht mehr umgehen", "Das Ganze ergibt für mich keinen Sinn", "Unsere Verbindung ist aussichtslos"

Phase 5: Der Schmerz

Mit der Trennung stellt sich früher oder später auf beiden Seiten ein niemals zuvor empfundener Schmerz ein. Es fühlt sich an, als hätte man sich selbst verloren.


Das Leben erscheint plötzlich viel weniger lebenswert und die Gedanken kreisen unablässig um den Verlust der geliebten Seele.


Obwohl die Verbindung weiterhin spürbar vorhanden ist, schmerzt es ganz furchtbar, den realen Kontakt nicht mehr zu haben.

Phase 6: Die Akzeptanz

Meist schlagen alle Versuche fehl, wieder realen Kontakt herzustellen.


Was bleibt, ist die Frage nach dem "Warum". Warum kam die Begegnung zustande? Warum ist man so fasziniert von dem Anderen? Warum kann man nicht zusammen kommen? Warum passierte das Ganze und wo liegen die Lernaufgaben?


Hat man begriffen, was aus dieser Begegnung gelernt werden sollte, beginnt die Umsetzung dieser Gedanken - das wechselseitige Lernen, welches offensichtlich getrennt voneinander erfolgen muss, um nicht zu sehr durch die andere Seele abgelenkt zu werden.


Phase 7: Die erneute Annäherung


Haben beide Seelen ihre Lernaufgaben erfüllt, ist es ihnen vergönnt, ihren Weg wieder gemeinsam zu bestreiten.


Es kann auch sein, dass man sich wieder begegnet, um dem Anderen ein wenig "auf die Sprünge" zu helfen.

Phase 8: Neue Lernaufgaben oder Verschmelzung


Wurden alle Lernaufgaben, die für einen Seelenanteil vorgesehen waren erfüllt, dürfen Dualseelen auch im "richtigen Leben" - in welcher Form auch immer - zusammen bleiben. Gibt es weitere Aufgaben zu bewältigen, werden sie dies voraussichtlich wieder getrennt voneinander erledigen. Das heißt, ab Phase 4 wiederholt sich das Ganze - und zwar so lange, bis beide Seelen das gelernt haben, was sie in diesem Leben lernen sollen.

Kommentare:

  1. Ich möchte Ihnen sehr danken, für diese Erklärung. Nach 13 Jahren intensives Leiden, weiß ich nun endlich, was mit mir los ist. Ich hab jetzt Tränen in den Augen, weil ich das gelesen hab. Das drückt alles aus, was ich fühle und gefühlt habe. jetzt weiß ich, dass ich vor 13 Jahren meine Dualseele kennen gelernt habe. Da war ich bereits 2 Jahre verheiratet und bin es noch immer. Das macht das Ganze so kompliziert. Ich vertraue darauf, dass Gott es so geschehen lassen wird, wie es eben geschehen muss. Und wenn ich in diesem Leben mit meiner Dualseele nicht mehr verschmelzen kann, dann vielleicht im Nächsten. Das ist meine Hoffnung, danke vielmals, eine traurige Selle mit einem kleinen gebrochenem Herzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Seele:) ich kann dich sehr gut verstehen und weiß, was du fühlst und danke dir sehr von Herzen für deine lieben Gedanken und das du mir deine Geschichte anvertraust. Die Liebe verbindet uns im diesseits und auch im Jenseits und die Verschmelzung kann erst dann geschehen, wenn wir gelernt haben uns gegenseitig bedingungslos zu lieben, das ist aber der schwerste Prozess und auch der, an dem die meisten Seelenpartner, als auch die Dualseelen Begegnungen scheitern. Gott führt und wir müssen lernen zu vertrauen. Wenn der Moment gekommen ist, ihr werdet es wissen, sind Zeit und auch Raum unwichtig.Irgendwann wird es geschehen. Ich wünsche dir viel Kraft und Vertrauen und Sonne im Herzen, damit sie die trüben Stellen wieder mit Licht füllt...für dich und deine Dualseele das Allerbeste wünscht dir Mona, von Herzen..

      Löschen
    2. Hallo bei mir fühlt sich das gleiche an ich bin ein allgemein sehr wählerischer mensch und hab mich bis jetzt noch nie im leben verliebt es waren viele männer die ich gesehen haben und kontakt hatte aber keine konnte mich so richtig um hauen wo ich die magie spüre und sage das ist er noch nie und dann lerne ich einen menschen im internet kennen und es war.. ich finde garkeine worte dafür wir haben geschrieben und es wahr so schön um wahr zu sein manchmal musste ich mich selber kneifen ob ich grade wach bin oder doch noch träume ich hatte ihn zu vor nie gesehen und wir kommen auch aus der gleichen stadt hamburg durch das internet wir haben jeden tag von 9 uhr frühst bis 23 uhr durch geschrieben und sehr oft wo ich immer intensiv an ihn gedacht habe ich immer eine mail von ihn bekommen wir wollten uns sogar treffen er fragte mich zu einem date ich konnte es kaum fassen oder glauben immer wenn ich an ihn dachte kam eine nachricht von ihm durch zufall so als ob er meine gedanken lesen konnte nachts hatte ich immer und hab es immer noch ein bauch kribbeln aber es war alles gut wir haben geschrieben gechattet und plötzlich mitten im schreiben hat er dicht gemacht er hat auf garnichts mehr reagiert einfach ab bruch nichts ich hab ihn so oft geschrieben angerufen keine antwort er meinte immer selbst das noch nie im leben so viel geschrieben hat mit eine frau und so schnell im gespräch kommt also ich hab mit viele schon geschrieben gehabt die auch topp waren aber auch nicht mehr ich war noch nie im leben verliebt gewesen ich war mit vielen aus aber es war nichts ich hab nie was gefühlt und dann kommt einer der mich so um haut wo ich das gefühl habe er kannte mich schon oder er kann meine gedanken lesen ich war einfach baff ich hab sowas noch nie im leben gespürt ich hatte ihn durch zufall gesehen das erste mal im buss wir standen weit weg und ich konnte noch kaum atmen meine hände haben gezittert mein bauch hat gekribbelt ich musste ihn automatisch an lächeln wir hatten auch lange blick kontakt aber danach kam auch nichts von ihm habe lange gewartet das er sich ein mal meldet es sind jetzt 4 monate vergangen es sind so viele gekommen und die ich wieder weg geschickt habe weil ich einfach nicht konnte versuch mich ab zulenken aber nichts passiert er ist 24 stunden lang in meinem kopf ich hab sowas noch nie im leben gesehen oder gespürt oder erlebt wenn ich nachts an ihn denke spüre ich immer noch das kribbeln im bauch . ich bin nicht so ein mensch ich bin sehr realistisch wenn mich mal ein mensch ignoriert oder dicht macht habe ich ihn sofort vergessen und los gelassen und er war mir nächsten tag sofort egal aber bei ihm ich versuch es aber es geht irgendwie nicht ich bin kein mensch was festhält so bin ich garnicht aber bei ihm das geht irgendwie nicht manchmal denke ich spüre ihn wenn ich nachts an ihn denke ich bin sehr gläubig als ich klein war so ungefähr 10 habe ich immer zu gott gebetet das mir immer den richtigen schicken soll ich wil meine erste beziehung das auch die erste bleibt und auch die letzte ich hab es mir immer gewünscht und so ist es immer noch das ich es mir wünsche nur jetzt kann ich mich garnicht mehr für ein anderen öffnen immer ist nur er im kopf ich leide so darunter die zeit habe ich nur geweint bin deppresiv das passiert mir das zum ersten mal meine frage das kann doch garnicht sein das ich nur durch ein monat schreiben so viel erfinde sowas spüre bindung spüre vielleicht spüre ich das nur und er nicht ich hab keine ahnung mir geht es genauso

      Löschen
    3. Du Liebe, das was dir passiert ist, passiert vielen.Wir haben das Wassermann Zeitalter. Du bist nicht allein mit deinen Gedanken und Gefühlen. Seelenpartner begegnen uns auf vielen Wegen, auch übers Internet, wenn es so sein soll. Seelenpartner und Dualseelpartner berühren einen unendlich tief in der Seele , großes Vertrauen ist schon nach kurzen Momenten da, was man bei anderen Menschen nicht so schnell vergibt und es tut dann weh, wenn sich plötzlich einer von beiden,meist ohne wirklichen Grund, zurückzieht und jeden Kontakt blockt.Ich kenne das alles sehr gut.Man kann nichts erzwingen nur darauf vertrauen, das der Andere die gleiche Sehnsucht spürt und sich wieder meldet.Ich wünsche dir von Herzen, das ihr euch noch einmal begegnen dürft, viel Mut und Kraft!
      Gottes Segen für dich,
      Mona

      Löschen
    4. Beste Mona,
      ich bin sehr froh, das mich diese Weisheid gerade jetzt ereicht hat.
      Nach 8 Jahren endlos mir den Kopf zerbrochen zu haben, gelitten zu haben und endlos geliebt, weiss ich jetzt was in meinemn Leben geschieht und wie die Zusammenhänge wirken.. ich erkenne jedes dort oben beschriebene Wort, jede Phase des Auf- und Abbaus, ja der sich immer anwesenden Liebe.

      Ich befinde mich gerade mal wieder in Phase 6....es wird immer weitergehen. Loslassen gehört zu meinem Leben genauso wie die ewige Liebe die niemals vorbei gehen wird. Geistliche Verbundenheit und niemals endende Liebe zu einer Person ist ein Phänomen. Gott sei Dank wissen wir mittlerweile allebeide was uns seit der ersten Sekunde der Begenung passiert...beschrieben und erklärt hat es uns aber noch keiner.

      Velen Dank für den wunderbaren, ausführlichen und dem vor allem gut verständlichen Text. Er ist deutlich geschrieben und hilft...

      Löschen
  2. Ich erkenne da meine eigene Geschichte gerade,ich glaube ich habe meine dualseele auch kennen gelernt, vor einem jahr lernten wir uns im internet kennen,es war vom ersten tag eine anziehung da und wir sahen uns über cam, hörten uns über telefon, er sagte immer wenn er meine stimme hört, wird er fast verrückt.uns trennten 250 km , seine mama wurde schwer krank und er arbeitet sehr viel, wir schafften es nicht uns rreal zu sehen, aber wir verloren uns nie aus den augen-bildlich gesehen.hatten in der zeit-weil es ihm da emotional nicht so gut ging-mal 3 monate einen kleinen kontaktabbuch,fanden uns aber dann wieder und trafen uns endlich zu unserem ersten realen date.
    als er mich abholte-wir wollten essen gehen, da dachte ich ich fallse um, mein herz raste, ich küsste ihn gleich und fiel ihm ohne scheu um den hals, ihm ging es genauso, wir liesen uns kaum noch los, fuhren dann zum essen und er war hin und weg von mir, er musste aufpassen das er sich auf den verkehr konzentrieren konnte, es fiel ihm schwer.selbst beim essen wollte er immer und immer wieder meine hände halten, wir küssten und wieder innig, gingen nach dem essen noch spazieren und wir vergasen die welt um uns herum.als er dann wieder zurück musste, waren wir todtraurig, danach meldete er sich 3 tage nicht-ich wurde fast verrückt, dann rief er an und sagte es fällt ihm unheimlich schwer ohne mich zu sein, er vermisst mich wahnsinnig, dann plötzlich 2,5 wochen funkstille, er reagierte auf keinerlei sms, telefon-ich kannte das nicht von ihm und machte mich total wahnsinnig-ich bekam verlustangst, panik, dann meldete er sich wieder und er entschuldigte sich für sein verhalten, wir sprachen über unser nächstes wiedersehen und er war am telefon total aufgelöst und aufgeregt.dann wieder funkstille-die bis jetzt anhält-ich habe ihm versucht druck zu machen, mekr das es ihm nicht gut geht, aber ich glaube er hat sich erstmal gegen mich entschieden und kann mit mir darüber nicht reden.ich habe ihm daraufhin noch ein paarmal geschrieben und ihm gesagt wie ich mich fühle, wenn ich nicht weiss los ist-er reagiert einfach nicht und da erinnerte ich mich an den satz von ihm-er braucht wenn er eine partnerin liebt-den täglichen körperlichen kontakt, trotzdem beschlossen wir damals es zu versuchen,mir geht es total schlecht im moment und habe das erste mal von dem thema seelenpartner gehört, genau wie gabriele das in ihrem buch beschreibt, so war unsere begegnung, magisch, nicht zu begreifen und nun hat er angst.ich muss dazu sagen-er hatte vorher eine beziehung zu einer frau die ihn verlies-er wird nun angst vor seinen gefühlen haben und es nicht aushalten, deshalb distanziert er sich, er vergräbt sich in seine arbeit-er ist jurist und arbeitet sehr viel, er ignoriert mich weil er unangenehme gefühle hat, die ihm weg tun.ich muss lernen loszulassen, es fällt mir schwer, ich konnte das noch nie gut und das wird meine lernaufgabe wohl sein.ich hoffe wir kommen wieder in kontakt, im moment macht er total dicht-er stellt sich tod.diese gefühl ist nicht zum aushalten.könnt ihr mir einen rat geben, soll ich ihn erstmal komplett in ruhe lassen, ich habe noch nicht sovie erfahrung auf diesem gebiet, aber eines weiss ich, so eine liebe und anziehung habe ich noch nie gefühlt.er ist mir so nah und doch so fern.

    lg bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella, sei lieb gegrüßt und danke dir für deine Geschichte. Zuallererst drücke ich dich mal ganz doll und wünsche dir viel Kraft für alles Weitere, denn die Begegnungen mit einem Seelen oder Dualseelen-Partner sind nicht nur magisch schön, sondern auch sehr Kräfte raubend und schmerzvoll, da spreche ich aus Erfahrung. Es ist ein langer Weg des Erkennens und auch des Annehmens dieser Begegnung.
      Du möchtest einen Rat, ob du ihn in Ruhe lassen oder weiterhin Kontakt zu ihm suchen sollst. Ich kann dir nur raten, keinen Kontakt zu suchen, solange der Wunsch nicht von ihm ausgeht! Mit jedem Druck den du aufbaust wird er sich weiter von dir zurückziehen. Für die Seelen Männer ist diese Begegnung noch schwerer zu verstehen, als für uns Frauen. Sobald die Gefühle in eine tiefere Ebene gehen flüchten die Männer, aber es geht auch manchen Frauen so. Hast du das Gefühl, das ihr euch über die Gedanken verständigen könnt? Dann versuche folgendes:
      Wenn du abends ins Bett gehst, dann nimm Kontakt zu seiner Seele auf und sage ihm, das du dankbar bist für eure Begegnung, segne ihn und sage ihm, das du seine Entscheidung aktzeptierst. Vertraue in die geistige Welt, das sie euch wieder zusammenführt und euer gemeinsames Wachstum stärkt.Versuche den Gedanken an ihn los zu lassen und überlege, was du dir GUTES für dein Leben tun kannst. Es kommt alles zu seiner Zeit.

      Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und wünsche dir alles Liebe, Bella!
      LG Mona

      Löschen
    2. Hallo,
      das könnte meine Geschichte sein.
      Genau so geht es mir momentan auch.
      Einen Tipp kann ich dir da nicht geben.
      Ich lasse momentan alles auf mich zukommen und bete.
      Viele Tränen sind schon geflossen.
      Aber ich warte und bitte Gott mir diesen Mann zu schenken.

      Ich wünsche dir ganz viel Kraft !

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
    3. Ich habe schon sehr viel erlebt in meinem Leben und bin schon sehr weit gekommen. Letztes Jahr im Oktober habe ich meine Dualseele getroffen. Bis jetzt wusste ich nichts von einer Dualseele, von den Schmerzen von dem Leiden was es mit sich bringt. Warum..lieber Gott... hab ich nicht schon genug gelitten, dachte ich bisher. Jetzt weiss ich was meine Dualseele mir sagen will. Ich bin unendlich dankbar für diese Chance mein Leben zu bereichen, nämlich um die bedingungslose Liebe. So oft wollte ich meine Dualseele herausfordern und jedes Mal kam die Liebe dazwischen und hat mich gehindert einen weltlichen Fehler zu begehen. Unser Ego möchte eine Entscheidung. Die gibt es nicht. Er ist ich und ich bin er. Da gibt es keine Entscheidung oder Trennung.Die Liebe ist sanftmüdig. Gib Deine Liebe ohne Erwartungen und genieße dieses unglaubliche Gefühl der tiefsten Zufriedenheit. Fordere nichts, dann wird Deine Dualseele in Deinem Herzen immer bei Dir bleiben.

      Löschen
  3. erkennt man seine dualseele ausschließlich auf den nersten blick?oder besteht auch die möglichkeit es erst viel später zu merken??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, manchmal ist es auch so, dass man sich erst auf den 2. Blick erkennt oder das nur einer von Beiden diese außergewöhnliche Begegnung wahrnimmt. Das Erkennen setzt einfach einen Reifungsprozess voraus...

      Löschen
    2. Liebe Mona
      Vor einniger Zeit habe ich meine Dualseele zwischen Tür und Angel kennengelernt. Es war eine unglaubliche Begegnung. Wir haben schon zwei Trennungen hinter uns..
      Die Sehnsucht zueinander ist einfach zu gross.
      Wir sind beide in einer festen und harmonischen Beziehung und daher nicht ganz einfach. Gesehen haben wir uns seit der ersten Begegnung nicht mehr. Wir sind per Mail in Kontakt.Ein Treffen hätte statt finden sollen, doch er konnte es einfach nicht. Wann beginnt die Untreue?
      Beim letzten Mail habe ich folgene Zeilen geschrieben: Wir werden Stark sein und in eine andere Dimension kommen. Die Zeit wird uns in eine andere Welt führen und wir werden den Menschen vieles gutes tun. Es waren nicht meine Gedanken. Ich erschrak aber es fühlte sich gut an. Was hat das zu bedeuten?

      Ich weiss nicht ob du vor einer viertelstunde bereits ein Mail von mir erhalten hast. Es war plötzlich weg.Ich danke dir von ganzem Herzen Edith

      Löschen
    3. Liebe Edith,
      ja die erste Mail habe ich erhalten, weiter unten habe ich dir auch geantwortet. In dieser Mail waren noch 2 Fragen von dir, auf die ich dir noch antworten möchte.In meinen Augen hat die Seelenliebe nichts mit Untreue zu tun, denn es ist eine ganz andere Form von Liebe, als die die bei Mann und Frau normalerweise ist. Sehr schwierig ist es, diese Liebe auf Erden zu leben. Deshalb sollte man nicht vorschnell handeln oder seine eigenen Beziehungen beenden. Ich habe viele Menschen kennengelernt, die das gemacht haben und die sind unglücklich geworden, weil sie die Seelenpartner Liebe nicht leben konnten. Geniesse einfach eure spirituelle Aufgabe, denn ich denke, das du sehr spirituell bist, liebe Edith und das du Durchsagen von der geistigen Welt bekommst. Schaue in dich hinein und fühle, wo deine Aufgabe ist.
      Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe
      Mona

      Löschen
    4. Liebe Mona In den letzten Tagen ist für uns vieles klarer geworden. Ich möchte dir von Herzen danken. Du bist ein guter Mensch mit viel Liebe und Hingabe.Du wirst den Menschen noch vieles Gutes tun.Wir können dankbar sein, dass es solche Menschen wie dich gibt.
      Sei dir dessen Bewusst und lebe dein Leben. Es grüsst dich ganz herzlich Edith

      Löschen
    5. Liebe Edith, ich danke dir von ganzem Herzen für deine liebevollen Worte, sie beflügeln meine Seele ...mit einem Lächeln sende ich dir die allerbesten Grüße..alles Liebe für dich...Mona

      Löschen
  4. Liebe Mona

    Ich habe vor kurzen meine Dualseele kennengelernt. Es war eine kurze Begegnung zwischen Tür und Angel. Tage später schrieb er mir ein E-Mail. Er fühlte das selbe wie ich. Wir liessen es dann aber so bleiben, da wir beide in einer festen und harmonischen Beziehung waren. Ein paar Wochen später nahm er wieder Kontakt mit mir auf. Seit da ist bei uns eine unglaubliche Sehnsucht entstanden.
    Wir können es nicht einordnen. Ist es Liebe zwischen Mann und Frau, oder Liebe zwischen zwei Seelenverwandte. Wie kann man das rausfinden? Ich spüre eine bedinungslose Liebe für ihn von einer ganz anderen Dimension. Ich kann Schwingungen sehr gut wahr nehmen und mein innerstes Gefühl sagt mir es ist gut so wie es ist. Auch hatten wir eine ein wöchige Pause eingelegt. Es war für mich die Hölle. Ich hatte das Gefühl zu fallen. Seit der ersten Begegnung hatten wir keinen persönlichen Kontakt mehr. Wir Mailen uns fast jeden Tag. Beim letzten Mail schrieb ich auf einmal folgende Zeilen:Wir werden stark sein und in eine andere Dimension kommen. Die Zeit wird und in eine andere Welt führen und wir werden den Menschen viel gutes tun. Das waren nicht meine Gedanken. Ich erschrak regelrecht nach diesen Zeilen. Es fühlte sich aber gut an.Was war da passiert? Beide wollen wir nicht Untreu sein gegen unseren Partner. Sind Gefühle den man gegenüber einem anderen Geschlecht empfinden nicht auch schon Untreue.Das ganze fühlt sich wie Verliebtheit an und doch spüre ich, dass da was ganz besonderes im Gang ist. Noch nie in meinem Leben hatte ich solche intensive Gefühle, die mich sehr verwirren. Ich bin aber dankbar diesen Menschen getroffen zu haben. Liebe Grüsse Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,

      ganz herzlichen Dank, das du mit mir deine Geschichte teilst.
      Ich kann es sehr gut nachfühlen, denn ich hatte auch schon mehrere Seelenpartner Begegnungen und mit 2 Männern auch Beziehungen geführt. Dieses Gefühl verwirrt einen,da man meist so eine starke Anziehung zu einem Menschen noch nie erlebt hat.Es ist fast ausschließlich immer so, das beide oder einer der Seelenpartner gebunden ist. Im Jahr 2012 haben sich so viele Seelenpartner wie noch nie gefunden, weil wir in eine neue Energie gehen. Liebe Edith, das was du spürst ist sicher die Liebe auf der Seelenebene, die so rein und tief ist, ihr seid euch begegnet, um gegenseitig zu wachsen und um ein anderes Bewußtsein zu erlangen. Sei dankbar für, das was durch die Begegnung mit ihm, in dir SELBST geschieht, es ist etwas magisches.
      einen herzlichen Gruß sendet dir Mona

      Löschen
  5. Tolle Eklärung man erkennt sich wirklich wieder!!
    Man denkt in der Trennungszeit dass man völlig irre wird, und kein bisschen Hoffnung hat man mehr ins sich......
    Schön dass dies jetzt alles eine "Bedeutung" bekommt.
    Danke :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mona,
    jetzt bin ich sicher, dass ich vor einem Jahr ebenfalls meine Dualseele gefunden habe.

    Ich war noch in einer 26 Jahre dauernden Beziehung und bin im Februar letztes Jahr mit meinem Partner und unseren beiden Töchtern umgezogen (300 km Distanz). Seltsamerweise war mir der Ort in den wir gezogen sind - obwohl nie zuvor auch nur in der Nähe gewesen zu sein - sofort vertraut. Ich fühlte mich wohl wie nie zuvor. Dann lernte ich durch meine berufliche Tätigkeit einen Mann kennen, der mich sofort faszinierte und nicht mehr loslies. Er war 15 Jahre geschieden, alleinerziehend und hatte mit dem Thema Frauen abgeschlossen. 15 Jahre keine Freundin, Enthaltsamkeit, Konzentration nur auf die Erziehung seiner Jungs. Parallel hat er ein spirituelles Leben geführt, ist Yoga und Kampfsportlehrer mit eigener Schule und ein sehr körperdisziplinierter Mensch. Ich war in meiner Beziehung, die ich seit 12 Jahren verlassen wollte, jedoch bedingt durch Drohungen und psychischem Terror durch meinen damaligen Partner nicht verlassen konnte (bei mir ebenfalls 12 Jahre Enthaltsamkeit).
    Nachdem ich nun meinen Seelenpartner (unbewusst) erkannt habe, war erst alles ganz leicht. Ich habe mich von meinem damaligen Partner getrennt und dieser hat mich noch gefragt "woher nimmst du plötzlich diese Kraft". Nicht lange darauf bin ich mit meinem Seelenpartner zusammengekommen. Die ersten 6 Monate waren unbeschreiblich, Wolke 7, so etwas hatte ich noch nicht einmal annähernd erlebt. Dann kam die Zeit der Verwirrung, des Schmerzes - er hat schon bei mir gewohnt, aber seine eigene Wohnung noch nicht aufgegeben. Dann ist er wieder in seine Wohnung zurückgezogen. Alles war so unbeschreiblich, dass es einfach zuviel wurde - für uns Beide. Ich hatte noch Probleme mit meinen Mädchen (14 und 18) aufzuarbeiten, da diese wie ich unter ihrem Vater gelitten haben und er hängt emotional immer noch sehr in der Erziehung seiner Söhne (mittlerweile 17 und 20 Jahre). Wir haben uns aber auch in dieser Zeit nicht aus den Augen verloren, sind eben nur mit einer gewissen Distanz miteinander umgegangen (wenig Körperkontakt, kein Sex). Es gab jedoch viele Gespräche. Die letzten Monate habe ich meine Spiritualität erkannt, welche schon immer da war, jedoch nicht gelebt werden durfte. Jetzt erfolgt langsam die Annäherung, wir sehen uns wieder öfter und ich habe gemerkt, dass in der Zeit der Distanz weder für ihn noch für mich ein anderer Partner in Frage gekommen wäre.

    Was ich Interessierten noch mitgeben möchte ist, die Beziehung zu einem Seelenpartner ist etwas ganz besonderes. Es gibt keine Oberflächlichkeit, alles hat Tiefe. Das ist vielleicht auch der Grund warum "Distanz" so weh tut. Diese Beziehungen passen in kein Schema - sie geben unendlich viel und jeder der so etwas erleben darf sollte dies dankbar annehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      ja, bei mir war es auch so, das ich durch die Begegnung mit meinen Seelenpartnern unglaubliche Schritte in der Spiritualität gehen durfte, es ist eine göttliche Fügung so einen besonderen Menschen zu treffen und sich auf diese Begegnung einzulassen, es erfordert nicht nur Mut, sondern auch Demut.Danke, das ich auch an deiner so wundervollen Begegnung teilhaben durfte. Ich wünsche euch das Allerbeste und das die Nähe zueinander nicht nur eurer Seele, sondern auch eurem Herzen eine tiefe Glückseligkeit schenkt.
      alles Liebe Mona

      Löschen
  7. Liebe Mona! Vielen Dank für diese Worte. Ich habe meine Dualseele vor über 6 Jahren im Internet "gefunden". Ich kann bis heute nicht erklären, warum ich ihn angeschrieben habe ;)
    Wir haben viel geredet, viel geschrieben. Auf eine Art und auf einer Ebene, die ich bis dahin nicht kannte, aber mir immer gewünscht habe. Leider trennten uns über 600 km. Wir wollten uns damals treffen, aber er lernte leider eine andere Frau kennen, brach den Kontakt ab. Ich habe sehr gelitten. Vor knapp 4 Jahren hatten wir dann nochmal kurz Kontakt. Da steckte aber ich leider mitten in einer schweren Krise, ich brach den Kontakt dann diesmal ab. Aber ich dachte sehr oft an ihn, suchte auch immer mal wieder nach ihm....fand ihn jedoch nicht mehr. Im August diesen jahres fand ich ihn wieder. Es war, als wäre er nie weg gewesen. Und diesmal trafen wir uns auch. Und führen nun eine glückliche Beziehung mit einer Liebe, die wir beide nicht in Worte fassen können! Wir sind so harmonisch miteinander. Wir verstehen uns auch ohne Worte, Missverständnisse gibt es einfach nicht. Wir waren von Anfang an ein eingespieltes Team, ohne dass wir uns überhaupt einspielen mussten. Auch er hat in den letzten Jahren immer an mich gedacht, mich gesucht aber nicht gefunden. Er hat das damals auch gemerkt, dass da zwischen uns etwas ganz besonderes war, kam aber damit nicht klar, wollte es nicht haben, verstand es nicht und zog sich lieber von mir zurück. Und nun.......wissen wir, dass wir Dualseelen sind. Und wir wissen, wie wir damit umzugehen haben. Von allen in unserem Umfeld bekommen wir immer den gleichen Satz zu hören "ihr seht nicht aus wie frisch Verliebt, sondern als wärt ihr schon ewig zusammen und man sieht einfach dass ihr zusammengehört". Ja, und genau so fühlt es sich auch an. Nichts ist fremd. Es ist einfach wie "nach Hause kommen". Da er Kinder hat, werde ich wohl im kommenden Jahr zu ihm ziehen. In eine eigentlich fremde Stadt, in der ich mich vom ersten Moment an zu Hause gefühlt habe, ohne jemals dort gewesen zu sein.
    Und bedingungslos zu lieben.....haben wir beide auf eine harte Weise gelernt, jeder für sich. Aber nun können wir es! Es ist so unkompliziert, so rein und so unbeschreiblich schön.

    Ich wünsche Dir einen Guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr! Ganz viel Licht, Lachen, Freude und Liebe!
    Ganz liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, eine tiefe Freude empfinde ich mit dir und deiner Dualseele und wünsche euch von ganzem Herzen, das ihr euren Weg gemeinsam und in Liebe geht. Gott segne und schütze euch! Das bedingungslose lieben ist die schwerste Aufgabe, und auch die demütigste. Möge das Licht euer beider Seelen immer leuchten. Danke für deine lieben Grüße und auch ich wünsche dir für das Jahr 2013 alles Gute, viel Glück, Liebe und Freude.

      alles Liebe von Herzen, Mona

      Löschen
  8. Hallo liebe Mona,
    es ist so schmerzhaft und herzerwärmend zugleich, was ich sowohl von Deiner Seite, als auch von Seiten der Besucher lese und dafür danke ich Euch von ganzem Herzen.
    Es gibt in meinem Leben auch einen Mann, der mir den Grund dafür gibt, an Dualseelen zu glauben.Und obwohl ich mich in all den neun Phasen wiederfinde und die Hoffnung habe, irgendwann mit ihm vereint zu sein, herrschen in mir gleichzeitig große Zweifel und die Angst es könnte doch alles nur Illusion sein.
    Vor drei Jahren hatten wir die intensivste Zeit miteinander, in der wir uns auf unbeschreibliche Art kennenlernten und über die tiefsten Geheimnisse sprachen, ausgenomen unserer Liebesleben. Er war zwar nicht immer da, aber es fühlte sich so an, als wäre er trotzdem bei mir. Meine Stimmung war ausschließlich von ihm abhängig und bis heute beeinflusst der stete Gedanke an ihn, viele meiner Entscheidungen.
    Er sagt mir, er fühle genauso, aber weil ich schnell den Einruck bekomme, seine Worte widersprechen dem was er tut, fange ich an, ihm zu misstrauen und plötzlich fallen mir so viele Gründe auf, warum es nicht echt sein kann. Trotzdem will ich ihn nicht missen und ich habe immer so ein enormes Bedürfnis für ihn da zu sein.
    Allein der Gedanke daran, ihn verlieren zu können, lähmt mich innerlich und das ist auch einer der Gründe dafür, warum ich alles dafür tun würde, dass er nicht schlecht von mir denken und sich am Ende von mir abwenden könnte. Aber dann kann ich wiederum die sein, die ich wirklich bin und ich fühle mich geborgen und sicher.
    Leider sehen wir uns trozt Kontaktes nicht mehr so oft. Es dauert mittlerweile auch länger, bis wir von oberflächlichen zu tiefgründigeren Gesprächen gelangen.
    Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es tatsächlich eine Seelenverwandtschaft ist, macht es mich glücklich, diese intensive und schöne, wenn auch schmerzhafte Erfahrung zu machen. Denn jede schmerzhafter Erfahrung ist der beste Beweis dafür, dass zuvor etwas wunderbares erlebt wurde ^^

    Deine Seite, liebe Mona, hat in mir etwas geweckt, wofür ich sehr dankbar bin. Es ist schön, die Gewissheit zu haben, dass man nicht alleine ist.

    Ganz herzliche Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      danke dir sehr für deine Gedanken zu diesem Thema. Ich habe selbst sehr viel erlebt, deshalb war es mir ein Bedürfnis darüber zu schreiben und mich mit anderen auszutauschen. Seelen Begegnungen sind ein Geschenk des Himmels, aber auch ein Wachstumsprozeß, der phasenweise sehr schmerzhaft ist. Es hilft sehr, wenn man weiß, das man nicht alleine ist und das man den Glauben nicht verliert, das sich alles zur richtigen Zeit wendet, so wie es vorgesehen ist. Fühle dich jederzeit willkommen hier auf meiner Seite.
      Diese intensiven Gedanken, die du mit ihm verbindest, könnten schon auf eine Seelenverwandtschaft hindeuten.
      Es erscheint einem unmöglich die Gedanken von ihm abzuwenden. Männer tun sich schwer, wenn es um Gefühle geht.Seelenverbindungen sind nicht mit dem normalen Menschenverstand erklärbar, deshalb gehen Männer oft in den Rückzug, wenn sie diese Gefühlsschwingungen wahrnehmen.Hast du das Gefühl, das sich seit eurer Begegnung in dir etwas verändert hat?

      Sei ganz herzlich von mir gegrüßt!
      Mona

      Löschen
  9. Liebe Mona,
    Danke für Deine persönliche und herzliche Antwort. Sie bedeutet mir so viel...
    Wenn ich in mich hineinhöre und die Erinnerung revue passieren lasse, würde ich sagen, habe ich mich durch ihn zum ersten mal wie eine Frau gefühlt. Zuvor hatte ich bei Freunden immer das Gefühl, sogar in Kleinigkeiten die männliche Rolle übernehmen zu müssen. Er hat mir geholfen, mehr an mich zu glauben, mir selbst bewusst zu sein (auch wenn man es nicht selten wieder vergisst), mich erkennen lassen, dass das Äußere keine wichtige Bedeutung hat und mir auch das Gefühl gegeben, etwas Besonderes zu sein.
    Zuvor habe ich mir keine so großen Gedanken darüber gemacht, aber je mehr ich, durch Dich, darüber nachdenke, würde ich sagen, dass sich noch wesentlich mehr in mir verändert hat. Nur ist es nicht ganz greifbar, weil es sich anfühlt, als seien es lediglich Nuacen, deren Veränderung noch nicht abgeschlossen sind.
    Aber zum ersten Mal habe ich das Gefühl, auch nur eine Ahnung davon zu haben, was es bedeutet bedingungslos zu lieben. Und das fühlt sich so vollkommen an... ^^
    Darf ich Dich fragen, ob Du und Dein Seelenpartner zur Zeit im Kontakt steht?

    Vielen Dank für Deine einfühlsamen Antworten. Sie verleihen einem wirklich viel Kraft und Mut.

    Ganz herzliche Grüße, liebe Mona
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ihr Leidensgenossen...

    ich hab die gleiche Erfahrung gemacht.. im Mai werden es nun 8 Jahre.
    Ich bin W. 25j
    Lernte mit 18j einen Mann kennen der mein ganzes Leben veränderte.. Lange Zeit kämpfte ich gegen diese Gefühle.. 2 verschiedene Leben.
    Wir sind beide Widder, unmöglich zur gleichen Zeit einen gleichen Weg zu gehen.
    Genau wie beschrieben ist es nun über 7 Jahre Kampf! In der Halbzeit ungefähr realisierte ich diese Verbindung, ich hörte auf zu erwarten, und lernte jeden Kontakt mit ihm als Geschenk zu schätzen. Die letzten 3 Jahre war der Kontakt sehr intensiv. Es war als würde eine Seele ständig auf meinen Schultern sitzen und mich drängen mit ihm ein Kind zu zeugen. Er machte eine ähnliche Erfahrung. Diese Zeit machte mich krank! Unsere Egos legten uns ständig Steine in den Weg. Ich sprang sooft über meinen Stolz, ja es gab Zeiten wo ich selbst dachte ich hätte mein Ego besiegt. Unsere Leben blieben dennoch Grundverschieden. Er: Frei wie ein Vogel, viel auf Reisen, und seit 6Jahren in einer Partnerschaft lebend. Ich: Ein Landei, ein Leben voller Verpflichtung (Reitbetrieb 14 eigene Pferde) Der Drang wurde aber immer stärker mit ihm zu leben. Bis vor einem halben Jahr hätte ich ALLES aufgegeben um mit ihm irgendwo glücklich werden zu können. Jedoch gab er mir immer wieder das Gefühl das er genau dass nicht möchte.. Aber mir wurden die Treffen (1 mal pro jahr) einfach zu wenig. Wir hatten ständig Kontakt! Über Mails und Telefon, wobei letzteres meist eher schweigend ablief weil die Energie so stark war das es einfach nur wundervoll war zu schweigen. Niemals hätte ich ihn unter Druck gesetzt seine "Partnerin" zu verlassen.. lieber litt ich still.. Nun, August 2012 lernte ich meinen jetzigen partner kennen.. zwischen meiner DS und mir war zu diesem Zeitpunkt mal wieder einer unserer Machtkämpfe auf dem Höhepunkt! Ich verliebte mich.. lies mich treiben.. zog innerhalb kurzer Zeit mit diesem neuen Mann zusammen.. und bin wahnsinnig glücklich. Zumindest glaube ich es.. wären da nicht die vielen Momente und Träume wo mich meine DS einholt. Denn jetzt, jetzt nach über 7 Jahren fällt ihm ein mich zu lieben! Ich fühle mich wie zwischen Himmel und Hölle! Möchte mich Zweiteilen! Es sind so zwei verschiedene Männer und so zwei komplett verschiedene Lieben! Ich weiß nicht mehr was richtig oder falsch ist! Ich liebe meine DS und ich möchte niemals ohne Ihn leben. Ich habe keine Ahnung wie ich diese enorme Energie in meinem Leben ordnen soll. Aber diese Seite gibt mir hoffnung. Denn ich weiß das es weiter geht! Diese Liebe ist göttlich! Und selbst eine Weltliche Partnerschaft kann diese Energie nicht auslöschen. Und so bleibt mir wohl nichts anderes übrig als weiterhin Monogam zu leben, aber Polyamor von ganzer Seele zu lieben! Denn wer sagt uns denn dass nicht unsere jetzigen Partner TEIL unserer Aufgabe sind? Die uns auf das vorbereiten was in diesem oder nächsten Leben auf uns wartet? In diesem Sinne, danke für diese Tolle Seite! Sie bringt etwas Licht in den dunklen Wald..

    MFG Pandora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Pandora,
      ich kann den Dank nur an Euch alle zurück geben.
      Eure Erlebnisse, die ihr mit mir und allen anderen teilt, lassen meine Seite leben und bieten Hilfe und Information zugleich. Danke dafür!Deine Seele kennt ihren Weg und auch ihre Aufgaben, du brauchst es nur fließen lassen. Geniesse das tiefe Gefühl der Dualseelenliebe, es ist das wundervollste Geschenk, das uns der Himmel nur machen kann.

      Licht und Liebe für dich und sei gesegnet!
      Mona

      Löschen
    2. Danke für deine gehaltvolle Antwort Mona!
      Ich denke die Schwierigkeit liegt bei uns Menschen darin dass unser Verstand nicht in der Lage ist diese Energetische Verbindung zwischen Duale zu begreifen. Wir brauchen Foren und die Erlebnisse von anderen als Beispiele das wir nicht völlig am Durchdrehen sind! Ein Mensch ohne Dualseele kann es nicht verstehen. Und selbst wenn man es noch so genau versucht zu erklären, es kann nicht verstanden werden. Auch ich hab diesen LINK zu deiner Seite vor wenigen Wochen meiner DS geschickt. Um ihm die Bedeutung unserer Liebe und die Schwierigkeiten deutlich zu machen. Auf jedenfall kann ich sagen, wenn man mal von dem ganzen Schmerz absieht, ist meiner Meinung nach die Liebe zu seiner Dualseele die größte Inspiration das Leben leben und genießen zu lernen. Wenn man es schafft dem anderen sein Leben zu tolerieren. Denn eine Seele kennt und brauch kein Ego!

      Mona ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute!
      Pandora

      Löschen
  11. Liebe Mona,

    dein Blog begleitet mich schon sehr lange. Ich lese gerne bei dir.Man merkt, das du dich jedem Thema hier mit Herzen widmest.
    Es ist eine Bereicherung für mein Leben, auch in spiritueller Hinsicht! Mach weiter so und danke das du immer antwortest, das ist nicht selbstverständlich.

    Mit lieben Grüßen
    Birgitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Birgitta...dein Besuch und deine lieben Worte freuen mich sehr!
      Ich wünsche dir alles Gute für 2013 und ich hoffe, wir lesen uns mal wieder.

      alles Liebe für dich,
      Mona

      Löschen
  12. Liebe Mona,

    es ist schön hier zu lesen, daß es Dir und auch anderen so geht wie mir.
    Ich habe meine Dualseele vor 1 1/4 Jahren kennen gelernt.
    Damals war ich seit einem halben Jahr in einer (glaubte ich) glücklichen Beziehung. Er in einer 5jährigen Beziehung.
    Wir arbeiten beide in einer großen Firma aber nicht im gleichen Gebäude.Die Begegnung war heftig, wir trafen uns so oft es ging. Ich fühlte mich das 1. mal in meinem Leben angekommen und angenommen so wie ich bin. Bei ihm bin ich, ich selbst, fühle mich leicht und frei. Nach 3 Monaten habe ich meine bestehende Beziehung beendet. Meine Dualseele steckt immer noch in seiner Beziehung. Wir haben uns bestimmt schon 10x getrennt und kommen doch nicht voneinander los. Für mich sind das unsagbare Schmerzen und es raubt mir meine Energie.
    Habe ich mich mal wieder entschlossen den Kontakt mit ihm still zu legen, dann begegnet er mir zufällig (was bestimmt kein Zufall ist) in der Firma, als ob unsere beide Seelen spüren wo sich gerade die andere aufhält.
    Ich weiß daß ich ihn loslassen muss, und wieder mein Leben genießen muss (was mir natürlich im Moment schwer fällt).
    Ich wünsche mir so sehr mit ihm zusammen zu kommen, da es sich mit ihm echt anfühlt, das Gefühl kann man gar nicht in Worte fassen.

    Lieben Gruß Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sina,
      ich kann dich sehr gut verstehen und weiß, wie du dich fühlst. Momente voller Schmerz hatte ich auch und manchmal war ich so tief am Boden, das ich nicht wusste, wie es weitergehen kann. Aber in all den Jahren habe ich gelernt, das das Leben weiter geht und man im Vertrauen bleiben muss, das sich die Wege zur richtigen Zeit kreuzen und man die Chance bekommt zusammen zu sein. Vertraue darauf und versuche dir dein Leben so schön, wie nur geht zu machen..genieße jeden Moment..denn je mehr du bei dir ankommst, je mehr findet auch deine Dualseele wieder zu dir. Ich wünsche dir das Allerbeste und ein wundervolles Jahr 2013, denn es ist ein Mondjahr, das für große Gefühle steht.

      Liebe Grüße auch an dich, Mona

      Löschen
  13. Liebe Mona,

    auch ich möchte Dir danken für die Veröffentlichung auf dieser Seite. Habe ebenfalls Tränen in den Augen, die ganze Geschichte kommt nun wieder hoch. Als ich 18 war, bin ich meiner Dualseele begegnet, das "Erkennen" fand bei uns etwas verspätet statt, aber dafür war dann von einem Moment auf den Nächsten irgendwie alles klar. Von da ab sind wir uns täglich über den Weg gelaufen, haben oft zur selben Zeit die selben Worte gesagt, es war wirklich magisch. Es war meine erste Liebe, und die war bedingungslos. "Das Problem" war, dass mein Gegenüber zu diesem Zeitpunkt bereits in einer Beziehung war und eine einjährige Tochter hatte. D.h. eine reale Beziehung zwischen uns hat quasi nicht stattfinden können, obwohl das alles war, was ich mir gewünscht habe. Irgendwann mußten wir unseren Kontakt dann abbrechen, da seine Partnerin seine Gedanken in seinem Tagebuch gelesen hat, was sehr dramatisch war. Anschließend war das ganze Leben für mich irgendwie sinnlos, weil ich das Gefühl hatte, das war's jetzt, ich werde sowieso nie wieder so lieben können. Habe mindestens 3 Jahre gebraucht, bis ich die Begegnung gefühlsmäßig halbwegs verarbeiten konnte. Das Ganze ist jetzt 15 Jahre her, ich habe inzwischen selber einen Sohn, aber noch immer denke ich oft daran und sehne mich so sehr nach dieser Bedingungslosigkeit. Danke für diese Website, es ist schön, wenn es Menschen gibt, die einen nicht auslachen, wenn man so etwas erzählt. Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      schön dich hier zu lesen und danke, das du uns von deiner Begegnung erzählt hast. Es ist ein großes Glück, das du dies erfahren durftest. Du bist immer willkommen bei mir.
      Für mich ist es wichtig, diese Themen anzusprechen, einmal um es selbst besser verarbeiten zu können und dann, um auch anderen zu helfen mit diesen starken Gefühlen, die so eine Begegnung mit sich bringt, fertig zu werden. Jeder Beitrag ist wertvoll!
      Ich wünsche dir alles Liebe und Gute, liebe Kerstin,
      Mona

      Löschen
  14. Hi Mona
    Dein Text hat mich sehr nachdenklich gemacht ;)
    Ich hab meine verbündete 2009 kennengelernt durch gemeinsame Freunde und es war so wie du es beschrieben hast bis zur Trennung. ich weiß nun das meine Verwirrung und meine Angst nicht daher kamen das es eine Frau ist.Denn ich war vorher eigentlich Hetero um denn Plötzlich festzustellen na hups nun liebst du eine Frau.Die Trennung war so schmerzhaft,sie will keinen Kontakt mehr und das geht nun ins 4. Jahr.Sie schrieb immer wenn ich es erneut versuchte,wir hätten keine Gemeinsamkeit,es gibt nichts was uns verbindet. Aber ich komme nicht von ihr los,jedesmal wenn ich denke jetzt ist es endlich vorbei kommen irgendwelche Zufälle die mit ihr zutun haben bzw mich daran erinnern wer sie ist was sie ist und und und. Ich vermisse sie so arg,das einzige was mir bleibt sind ihre profile um zu sehen wie es ihr geht usw.Sie postet auch ziemlich viel öffentlich,so das ich gut über ihr bisheriges Leben bescheid weiß.Manchmal muß ich plötzlich weinen,weiß nicht wieso oder so kommt einfach und so wie es gekommen ist gehts wieder meisten hab ich sie dann im Kopf.Hab auch manchmal Beklemmungen die kommen und gehen und in den Kopf kommt mir immer sie.
    Natürlich will ich glauben,das es ihr so geht wie mir,ihre Bilder die sie postet lassen manchmal darauf schließen aber ob es wirklich wegen unserer Verbindung ist,sie verneint ja alles wie ich es oben schon schrieb.
    ich wünsch mir nichts Sehnlichester als sie wieder zu sehen aber ob das eintrifft? Wie wird die Begegnung sein? fragen über fragen aber vielleicht kannst du mir doch einwenig helfen Lg Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catherine,

      ich weiß nicht, ob ich dir helfen kann, aber ich verstehe sehr gut, wie du dich fühlst.Die Seelenliebe kann es auch unter gleichen Geschlechtspartnern geben, doch sie ist die am schwierigsten lebbare Form der Liebe. Meist ist es so, das bei einem der Partner Angst besteht vor den Gefühlen.Ich kann dir nur sagen: Hab vertrauen, wenn es so sein soll, werdet ihr noch einmal die Möglichkeit bekommen euch zu begegnen. Versuche deine Gedanken an Sie los zulassen, in dem du dich mehr auch dich konzentrierst. Ich weiß, das ist schwer..aber versuche es. Seelenpartner sind immer energetisch verbunden, je mehr du dich mit ihr beschäftigst, je mehr wird sie sich entfernen. Manchmal ist es so, das man sich viele Jahre später wieder begegnen darf und beide sind dann weiser, um diese Begegnung als etwas Besonderes anzunehmen.

      Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft und Mut,
      alles Liebe dir,
      Mona

      Löschen
  15. Hallo Mona

    Herzlichen Dank für deine lieben Worte.Wenn ich die Gedanken an sie loslasse passieren Zufälle,ich weiß mittlerweile das es sowas nicht gibt,aber es zieht mich dennoch immer wieder zu ihr zurück.Zum Beispiel taucht ein Bild auf von einer anderen Person was ihr gleicht auf,die ihr aber eigentlich nicht ähnlich sieht ect.daher ist es etwas schwerer loszulassen.Aber versuchen tue ich es immer wieder keine frage,vielleicht funktioniert es ja mal komplett.

    ich danke dir zumindestens nochmals für deine Worte und finde gut was du hier machst. lg Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catherine,

      ich denke du wirst es schaffen, diese Zufälle, die du beschreibst, die gibt es auf jeden Fall, dadurch das man energetisch mit dem anderen verbunden ist, spielt einem das Unterbewußtsein manchmal solche Dinge vor, sie gehören zum Lernprozeß, zur Weiterentwicklung der Seele dazu..Bleibe im Vertrauen!

      alles Liebe Mona

      Löschen
    2. Liebe Seelengeschwister

      Auch ich bin meiner Dualseele begegnet. Und all das, was ich bis jetzt hier gelesen habe, bringt ganz vieles davon auf den Punkt. Meine Begegnung ist nun 2 3/4 Jahre her. Es war an einem Geburtstag und es waren wirklich nur "Augen"blicke. "Augen"blicke, die die tiefsten Tiefen in mir zum Klingen gebracht haben. wir haben an diesem Fest kaum ein Wort miteinander gewechselt und uns nur mit den Augen "gesehen". Es war als ob da ein magisches Band existierte, das plötzlich wieder zum Leben erwachte. Angekommen! das war das unbeschreiblichste Gefühl das ich bis jetzt in diesem Leben erfahren durfte. Es war kein übliches sich verlieben. Ich wusste einfach in meinem Herzen, dass da etwas passiert, das so viel grossartiger als alles bisherige war. Ein Geschenk, das es grösser nicht geben kann! Na ja, dann war der Abend vorbei ohne, dass wir miteinander gesprochen hätten. Die nächsten Tage liess mich diese Begegnung einfach nicht mehr los. Ich kriegte ihn einfach nicht aus meinem Kopf. Und dann wie der Zufall es wollte, sprach ein Bekannter über ihn und ich erfuhr so seinen Namen und wo er arbeitete. Da hab ich ihm eine Mail geschrieben und ihm einfach alles geschrieben, was mit mir,in mir an diesem Abend passiert ist. Und damit war nichts mehr aufzuhalten. Eine Freundschaft begann, die innert kürzester Zeit durch alle Höhen und Tiefen ging und immer noch geht. Ich wurde noch nie so auf meine Geduld erprobt wie gerade jetzt und immer wieder zu vertrauen, dass es schon richtig ist wie es ist. Manchmal ist die Sehnsucht bei ihm zu sein so riesengross, dass sie mich fast erdrückt. Und doch ist da dieses Wissen in mir, dass die Zeit nicht mehr weit ist, wo wir zusammen sein können. Viele meiner Freunde halten mich schon langsam für verrückt. Es ist schwierig, zu erklären, dass diese Liebe viel mehr beinhaltet als die Sexualität, dass sie so viel allumfassender ist. Dass ich mich als vollkommen ganze Seele fühle und doch ist es so, dass ich mich mit ihm als grösseres Ganzes wahrnehme. Ich denke auf dieser Seite sind Menschen, die verstehen was ich damit ausdrücken will.
      Auch wir haben immer wieder versucht unsere Beziehung abzubrechen. Wir habens jedesmal gerade so ein Wochenende geschafft, ohne ein SMS oder einen Anruf. Und jedesmal hab ich mich gefühlt als wär ein Teil von mir gestorben. Eine so abgrundtiefe Traurigkeit, so völlig irrational. Und doch bin ich jetzt an dem Punkt, wo ich für mich Klarheit brauche. Klarheit darüber, ob er sich von seiner Frau wirklich trennen wird oder nicht. Ich für mich weiss einfach, dass es Zeit ist, diese unbeschreiblich tiefe Liebe zu leben und zu nähren oder, dass wir getrennte Wege gehen müssen. Wie lange die auch immer sein werden. Und durch welche Traurigkeit und durch welchen Schmerz wir dabei auch immer gehen müssen. Und dabei so gut es geht im Vertrauen zu bleiben. Das Grösste für mich ist das Wissen, das ich in mir trage, dass es ihn gibt und ich ihn jederzeit in meinem Herzen fühlen kann. Wie auch immer unsere Wege aussehen mögen, diese Liebe zwischen uns war, ist und wird immer sein...

      von Herzen alles Liebe euch allen und dir liebe Mona ein grosses Dankeschön für diese Seite und dein Sein, Jara

      Löschen
    3. Liebe Jara,

      auch ich möchte dir von Herzen danken, denn auch du bist ein Teil dieser Seite. Deine Erfahrungen helfen jedem von uns weiter, zu wissen, das niemand alleine ist mit seinem Schmerz, seinen Gefühlen, seiner Traurigkeit und seiner Liebe. Diese tiefe Liebe zu erleben, ist das größte Geschenk des Himmels an uns und wenn wir lernen sie wert zuschätzen und uns ihr hinzugeben, ohne zu fordern oder zu erwarten, dann wird sie uns zur rechten Zeit reich beschenken.
      Ich wünsche dir, liebe Jara, das du und deine Dualseele einen gemeinsamen Weg findet, eure wundervolle Liebe zu leben. Bleibe im Vertrauen und geniesse jeden Moment. Egal was kommt, ihr werdet immer miteinander verbunden sein.

      Von ganzem Herzen, alles Liebe und Gottes Segen!
      Mona

      Löschen
  16. Hallo Mona!
    Danke für deinen Beitrag! ;) Ich hab mich auch wieder erkannt. Ich hab schon einmal jemand getroffen, der mir sehr nahe war und wieder verschwand. Ich hab sehr lange gebraucht, bis ich damit abschliessen konnte. Jetzt traf ich wieder einen Menschen, den ich eigentlich schon vor zirka 15 Jahren kennenlernte. Damals bemerkte ich es nicht, doch das Schicksal brachte uns zweimal zufällig zusammen und jetzt endlich haben wir es soweit gecheckt. Nur hat mich das ein wenig ängstlich gestimmt. Heißt das, wenn wir jetzt zusammen bleiben, sind wir dem Tod geweiht? Weißt du was ich meine? Oder glaubst du, haben wir auch gemeinsam Aufgaben zu erledigen? Ich hab die ganze Zeit so das Gefühl, dass könnte eine intensive Partnerschaft werden (Als Belohnung), das sagt mir meine innere Stimme. Noch sind wir nicht zusammen, wird wenn auch noch dauern. Aber ich hab das Gefühl, wir können jetzt gemeinsam weiter leben. Das hatte ich bei der vorigen zum Beispiel nicht. Da waren noch wirklich Differenzen da, die jetzt nicht sind. Aber auf jeden Fall toll, dass es diese Seite gibt ;) Endlich Menschen die mich verstehen lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ihr seid nicht dem Tod geweiht.Eine Seelenverbindung ist wundervoll und gekennzeichnet durch eine ganz tiefe Verbundenheit zu einem anderen Menschen, bei Dualseelen ist das Ziel die gemeinsame Verschmelzung und die Entwicklung des eigenen Seelen Anteils steht an erster Stelle. Seelenpartner Beziehungen sind nicht einfach, aber wenn man gelernt hat, worauf es ankommt, dann kann sich eine funktionierende und wunderbare Partnerschaft entwickeln, wenn man gemeinsam seine Aufgaben erfüllt hat.

      alles Liebe von Herzen,
      Mona

      Löschen
  17. Hallo Mona,
    Auch ich bin vor 9 Jahren meinem Seelenpartner begegnet,es war als ob ich ihn ewig kenne,wir hatten einen wunderschönen Sommer,Herbst und Winter 2004.Ich dachte wirklich jetzt bin ich zuhause.Leider hat er sich plötzlich zurück gezogen und sich nach anderen Frauen umgesehen.Er kam wieder zu mir zurück und so fing es an ein ewiges Nähe und Distanz!Wir wohnten über 200 km auseinander und führten eine Wochenend Beziehung.Irgendwann konnte ich nicht mehr,das war 2008 da habe ich mich von ihm getrennt,es ging nicht lange und wir hatten wieder Kontakt,obwohl er eine Beziehung zu einer anderen Frau hatte,wir haben uns getroffen sind auch über das Wochenende weg gefahren.Normal ist für mich ein Mann in einer Beziehung tabu,aber bei ihm konnte ich nicht anders.Wir hatten aber keinen Sex!Wir haben uns Mails geschrieben telefoniert und er konnte sich nicht von der anderen trennen.Obwohl er mir mal sagte wir sind wie schwarz und weiß! Ich sei weiß und er hat mir auch gesagt, dass er sowas wie mit mir noch nie erlebt habe,den Sex und die Gefühle die ich ihm gebe!In der zeit als wir getrennt waren,habe ich gespürt wie es ihm ging,wenn es ihm schlecht ging,war ich total nervös und mein Körper gehörte in dem Moment nicht mir!Er hat an mir Energie gezogen und jedesmal wenn er mit ihr streit und stress hatte,hat er sich Energie von mir geholt!Es war schlimm und mir ging es richtig schlecht!Er hat sich dann 2010 von ihr getrennt und wir kamen wieder zusammen und er wollte dass wir zusammen ziehen!Also habe ich meine Wohnung aufgegeben und bin zu ihm gezogen,am Anfang war alles gut aber dann ging es wieder los,ich merkte wie er sich zurück zog!Im Herbst 2011 war mir klar dass ich gehen muss und endlich loslassen muss,das habe ich dann im Frühjahr 2012 gemacht habe.Zuerst habe ich ihm noch umziehen geholfen,dann bin ich gegangen und habe wieder von vorne angefangen und losgelassen.Nach ein paar Wochen kam eine Mail von ihm und wir hatten wieder Kontakt,nur habe ich gemerkt,das ist nicht gut für mich.Wir hatten mal telefoniert und da war er nur patzig zu mir,da habe ich ihm gesagt so wie er jetzt ist will ich ihn nicht,denn das habe ich nicht verdient dass man so mit mir umgeht und habe aufgelegt!
    Ich habe ihm verziehen was er mir alles angetan hat und habe ihn gesegnet!Jetzt arbeite ich an mir,ich lasse ihn los und lass ihn auch keine Energie mehr von mir holen!Ich bin gerade dabei meine Lernaufgabe aufarbeiten und ich muss sagen mir geht es sehr gut und ich bin glücklich habe eine tolle Wohnung die ich mit ganz viel Liebe eingerichtet habe und habe einen tollen Job!Er wird immer in meinem Herzen sein! Das ist auch Okay für mich!Ich habe den Kontakt zu ihm abgebrochen und auch er hat sich bis jetzt nicht mehr melden!Er soll sein Leben erst in den Griff bekommen!Ich gehe meinen Weg weiter auch ohne ihn!
    Mir geht es sehr gut und ich bin glücklich!
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  18. ich würde gern meine dualseele finden
    Kann man dies irgendwie beeinflussen????
    lg lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      beeinflussen kann man es nicht.Dualseelen und auch Seelenpartner werden von oben, gemäß dem Seelenplan geführt. Wenn es vorgesehen ist, das man sich begegnet dann wird man sich zur richtigen Zeit begegnen.

      alles Liebe für dich.
      Mona

      Löschen
  19. Hallo,

    ich finde die Seite hier wirklich interessant. Auch wenn ich mich in vielem was hier geschildert wurde wiederfinde, weiß ich immer noch nicht so recht, ob ich an Dualseelen glaube. Dennoch gibt es auch in meinem Leben einen Mann, der meine Welt auf den Kopf zu stellen vermag. Bei uns war es so, dass wir uns im Alter von 14 Jahren bei einem Schüleraustausch kennengelernt haben. Als ich ihn sah hat es sofort gefunkt. Bei ihm war es genau so. Wir waren eine kurze Zeit glücklich zusammen als unsere Wege wegen des Endes des Austausches getrennt wurden. Danach schrieben wir ab und an noch Briefe, aber der Kontakt verlor sich. Es war auch nicht wichtig für mich. ich hatte ihn irgendwie in mein Herz geschlossen und lebte mein Leben weiter. In den letzten 20 Jahren habe ich dann immer mal wieder an ihn denken müssen. Habe schöne Erinnerungen gehabt und mich gefragt, wie es ihm wohl geht un d was er so macht, wohin ihn das Leben verschlagen hat. Vor drei Monaten bekam ich mein zweites Kind mit meinem langjährigen Partner. Drei Wochen später stand ER jedoch virtuell vor meiner Türe. Er hatte mich über eine gemeinsame Freundin bei Facebook gefunden. Sofort begannen wir heftigst zu mailen, zu telefonieren und die Gefühle rauschten einfach nur so hin und her. Ich hatte ganz schnell das Gefühl, nicht mehr "richtig" zu sein in meinem eigentlichen Leben und mit ihm in einer Art Parallelwelt zu leben. Ihm ging es genau so. Auch er ist in einer langjährigen Beziehung mit Kindern, sogar verheiratet. Aber wir konnten einfach nicht voneinander lassen. Jeden Freitag hatte einer von uns das Gefühl, den Kontakt beenden zu müssen. Wir sagten Lebewohl, wünschten uns nur das Beste, sagten einander wie sehr wir uns lieben und dass wir einander niemals vergessen würden. Dann legten wir auf und es dauerte nicht lange, meist nur ein paar Stunden, dann ging der Kontakt weiter. Dann fuhr er mit seiner Familie in Urlaub. Und irgendwann in der Mitte der Woche spürte ich plötzlich, dass er sich von mir abwandte. Als er wieder zurück war, sagte ich ihm von diesem Gefühl, doch er beteuerte alles sei wie zuvor, doch das war es nicht. Er entzog sich plötzlich, war irgendwie nicht mehr erreichbar und ich litt die letzten drei Wochen Höllenqualen. Dann nahm ich meinen ganzen Mut zusammen, geigte ihm ein Mal gründlich die Meinung per SMS und verabschiedete mich. Es dauerte nur wenige Minuten, da rief er an. Wir sprachen miteinander und er entschuldigte sich für sein Verhalten. Sagte, der Kontakt mit mir würde ihn wahnsinnig machen und er hätte das Gefühl, sein ganzes Leben würde aus den Fugen geraten. Er sagte, ich wäre wie ein ständiger Spiegel und er würde es nicht aushalten, denn ich würde ihm reflektieren, was in seinem Leben falsch läuft. Mir ging es ja genau so und das, obwohl ich doch eigentlich gerade im siebten Himmel des Mutterglücks schweben sollte. Wir sprachen sehr lange und verabschiedeten uns, dieses Mal fühlte es sich anders an. Es tat weh.Etwas später bekam ich eine SMS von ihm in der er schrieb, dass er froh sei,dass wir gesprochen hätten und dass er das Gefühl habe, das mit uns würde niemals aufhören. Ich wünschte ihm alles Gute und beschloss, mein Bestes zu geben, um ihn nun zu vergessen und wieder glücklich zu sein mit dem was ich habe. Im Moment schwebe ich noch und finde das ERDEN schwer. Aber ich bleibe am Ball und hoffe, mein Leben fühlt sich bald wieder rund an, auch ohne den regelmäßigen Kontakt zu ihm.Fakt ist, dass ich eine solche Tiefe an Gefühlen, eine solche Übereinstimmung im Wesen und eine so starke Anziehung noch nie zuvor mit jemandem erlebt habe.

    LG, Mia

    AntwortenLöschen
  20. wenn man das hier alles liest fühlt man sich wie in seinem eigenen leben echt so schööön und doch so hart stecke gerade in der trennung und man kommt sich vor als würde ein teil weg gerissen ich habe neun jahre dualbeziehung hinter mir und nun ist alles aus...es ist mir ein unbekannter unbeschreiblicher schmerz der ein Schreihen lassen will , es is als ob man wirklich nur noch halb ist, ein segen wenn man es leben kann und der horror wenn es zu ende ist die phase der trennung man denkt der schmerz lässt ein zerbrechen...ich wünsche allen die das selbe durchmachen viel kraft und energie und das sie daran denken das alles im leben seinen weg geht auch wenn es schwer ist sich darin selber zu finden .. ich hoffe ich habe die kraft es durchzustehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch dir wünsche ich viel Kraft und das Vertrauen in Gott darauf, das jeder Weg seinen Sinn hat, egal wie leicht oder schwer er sein mag.Wenn es so sein soll, werdet ihr euch wiederfinden! Gottes Segen für dich!
      Von Herzen alles Liebe
      Mona

      Löschen
    2. Hallo Mona, ich kenne meine Dualseele schon seit 2006. Damals waren wir beide noch in einer Beziehúng. Ich trennte mich damals. Hatte aber im gleichen Jahr wieder eine neue Beziehung. Dann hatten wir wieder Kontakt im Jahre 2010 als meine neue Beziehung auseinander brach. Ich hatte ihn wieder angerufen, wie von oben gelenkt. Er hatte auch versucht mich zu erreichen. Hatte aber meine neue Handy-Nr. nicht. So schilderte er es mir damals. Seitdem hatten wir wieder Kontakt. Ende 2011 zerbrach seine Beziehung. Sie hat inszwischen auch einen neuen Freund. Er hatte es mir persönlich. Und ist wohl auch inszwischen ausgezogen. Aber er ist immer wieder auf Rückzug. Was kann ich tun, damit es für mich einfacher ist? Ich habe es schon einmal beendet. Und doch wieder den Kontakt zu ihm aufgenommen. Am liebsten möchte ich alles hinschmeißen.

      Liebe Grüße

      Susanna

      Löschen
    3. Liebe Susanna,
      versuche in deiner Mitte zu bleiben. Das du den Kontakt zu ihm gesucht hast, hängt mit der Anziehung zusammen, die ihr als Seelengefährten zueinander habt. Deine Seele weiß, welche Aufgaben noch in dir zu lösen sind. Diese Gefühle sind so übermächtig, das sich Männer oft zurückziehen, weil es ihnen Angst macht.Lass ihn auf dich zukommen und bleibe im Vertrauen!
      Gottes Segen für dich!
      alles Liebe Mona

      Löschen
  21. Hallo Mona
    Vor 1 1/2 Jahren habe ich ihn getroffen. Wir haben uns erst im Netz kennen gelernt, er ist Musiker,wie ich. Viel viel geredet, über Skype, und geschrieben. Eine ähnliche Vergangenheit, ähnliche Vorlieben.Das Vertrauen war direkt da, es gab nur mich und ihn. Ich bin zu ihm geflogen, wir wohnen 6000km auseinander. Dann war es anders, wir beide wußten nicht ist es Freundschaft, Liebe? Es war manchmal ein Hin und Her.Hinzu kommt, ich bin verheiratet, jeb auch mein Mann wußte ich flog zu ihm. Als ich wieder zurück flog, kam der zweite Akt, man kann es so nennen, Verletzungen, sticheln, völlig anders, machmal liebten wir uns, dann wieder sagten wir uns, wir sind nur gute Freunde. Wir hatten uns vorgenommen zusammen zu leben, ich solle eigentlich jeden Tag meine Koffer packen, doch seine Art hat mich zurück gehalten. Er äddete später ein Mädel,ich sah sie, und wußte, sie spielt eine Rolle bei ihm: Als ich bei ihm war sagte er mal: Okay, wenn dass mit uns beiden nicht klappt, muss ich mir ne Frau suchen. Eine die Hübsch ist, Musik liebt, kochen kann, schlank muss sie sein. Ehrlich gesagt, habe einen Menschen noch nie so sprechen gehört. Okay, dieses Mädchen ist jetzt mit ihm zusammen. Auf dem Thema DS bin ich gekommen,da ich Menschen eigentlich sehr schnell in die Wüste geschickt habe, und dass bei ihm nicht kann. Nur bei ihm ist alles anders. Vor allen Dingen habe ich ihn sehr sehr lange nicht mehr gesehen. Wenn ich mir seine Bilder ansehe, immer das Gefühl habe, da ist mein Zuhause. Manchmal geht es mir gut, manchmal weine ich nur. Als er mir letztes Jahr Bilder via SMS geschickt hat, drei an der Zahl, das erste: Er zeigt auf sich, das zweite: Er zeichnet ein Herz mit seinen Fingern. Das dritte: Er zeigt auf mich. Ich habe mir die Bilder vor ein paar Tagen noch mal angesehen, und jetzt erst fiel mir auf, er sagte damit Ich liebe Dich. ICh habe es nicht gesehen, ich war zu doof,blind.Ich möchte ihm dass so gerne sagen, aber was für ein Sinn hat es noch? Zwischendurch hatten wir uns immer wieder geblockt, Communitys, Handys,später wieder geredet. Wir wollten wieder zusammen arbeiten aber es klappt irgendwie nicht. Übrigens habe ich ihm zwei Mails geschrieben, eine was mit mir plötzlich passiert, und eine zweite wo ich ihn alles an den Kopf geworfen habe, was mich verletzt hatte. Er nennt es nur banal Anschuldigungen. Kein Einsehen nichts, ich verstehe es nicht.Heute fühle ich mich echt wieder scheiße, könnt nur heulen, nur wie lang soll ich denn noch leiden? Naja ich schreibe gerade an meinen eigenen Songs, es war immer ein Traum von mir, ich hätte alles bei ihm haben können. Als wir den Schlußstrich zogen sagte er: Ich liebe Dich so wie Du bist, mehr als jeden um mich rum, aber es sind Sachen zwischen uns die nicht gehen.Mona ich fühle ihn jeden Tag 6000km weit.Ich habe jetzt viel gelesen,von ihm träume, er mit mir spricht, und ich tiefe Liebe zu ihm empfinde. Und er geht einfach nicht weg.Vor einen Monat, wollte ich ihn blocken, hab gebrüllt GEH WEG,ich sah Zeichen draußen, auf LKW´s,vor allen Dingen sein Nachnamen auf einer VodeoCam im Fachgeschäft,,er dreht auch Videos:-),für seine Musik. Vor ein paar Tagen lernte ich jemand kennen,,nichts ausßergewöhnliches,aber der Typ trägt seinen Nachnamen als Vornamen. Dann habe ich ihn entblockt.Wieder vor zwei Wochen, ich blockte ihn in einer Sache: Geh in den Supermarkt und habe nen Song gehört, der er mal als wir uns kennen gelernt haben, für mich gecovert hat. The Story,i was made for you,eigentlich diesen Song seither nie wieder gehört habe.Er schrieb mir mal: Es hat sehr wohl einen Sinn, dass sich unsere Wege gekreuzt haben. Er ist doch eigentlich alles was ich gesucht hatte,menno. Ach Mist,und jetzt habe ich wieder dieses nervöse Kribbeln, und es zerreißt mich wieder,manchmal schlägt mein Herz total schnell,ich fühle ihn sooooo sehr,ich wünschte ich könnte ihn nur einmal berühren,dass alles ist doch ein schlechter Film oder?.Er wollte wieder skypen,ich kann nicht, wenn ich seine Augen sehe, ist alles rum. Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana,

      entschuldige, das ich erst jetzt zum Antworten komme.
      Ich kann sehr gut verstehen was Du fühlst und das es dir dein Herz und deine Seele zerreißt.
      Eure Begegnung hatte ihren Sinn, aber vielleicht wart ihr zum damaligen Zeitpunkt noch nicht bereit füreinander.
      Ich denke, das die Zeichen, die du von oben bekommen hast dich immer wieder an eure Aufgabe erinnern sollen.
      Seelenpartnerschaften sind nicht einfach und am Anfang kommen sie dem Gefühl von Himmel und Hölle gleich und man denkt, das man das alles nicht ertragen kann, aber mit der Zeit kommt man in die Klarheit und vor allem auch in die Ruhe.
      Versucht noch einmal auf einander zu zu gehen und gebt euch Zeit.Sprecht miteinander liebevoll und klärt, was ihr füreinander empfindet und ob es eine Chance gibt!

      Ich wünsche dir, liebe Nana von Herzen alles Gute und das du in dein Vertrauen kommst und ihr euch gemeinsam für diese Liebe öffnen könnt.
      alles LiebeMona

      Löschen
  22. Liebe Mona

    ich finde mich auch wieder in euren Texten!
    bei mir war es der 2. Blick ich spührte die verbundenheit und fühltr mich total wohl in seiner nähe. ich versank in seinen augen .. dabei wäre er optisch gar nicht mein typ!
    aber ich fühlte diese vertrautheit.
    nach dieser stunde war es geschehen. ich laufe seither nur noch verwirrt durch die gegend! kann an nichts anderes mehr denken nur noch an diese person. das problem an dieser situstion ist, dass wir uns nicht privat unterhielten... er ist mein arzt und es war der erste termin zum gespräch.
    ich fühlte eine unendliche dankbarkeit bei ihm gelandet zu sein. und das habe ich ihm auch mitgeteilt worüber er sich auch freute.
    was mir zu schaffen macht ist dass ich nicht genau weiss was er genau fühlt. ich suche immer nach dieser bestätigung. fragen würde ich ihn niemals, da es die situation (arzt-patientin) gar nicht erlauben würde! nun sitz ich da und hoffe auf ein wunder... verstehe die welt nicht mehr. normalerweise bin ich vernünftig. aber seit diesem tag bin ich wie ausgewechselt, nichts ist mehr wie vorher...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe,
      wenn es eine Seelenbegegnung war, dann werden ihr auch von oben geführt und die Möglichkeit bekommen, euch zu entdecken. Bleibe in deiner Kraft und lass alles auf dich zukommen, soll es so sein, wirst du auch Antworten auf deine Fragen bekommen.

      Sei herzlich gegrüßt von mir,
      Mona

      Löschen
  23. Mir wurde vor kurzen mitgeteilt, dass F. meine Dualseele hat. Ich hab ihn kennen gelernt, als ich großen Liebeskummer hatte.(haben uns vorher schon kurz mal gesehen, aber ich hab mehr oder weniger Ignoriert.) Er war da für mich. Nahm mich sehr schnell in den Arm und wir flierteten sehr viel. Aber auch stundenlange Gespräche führten wir.
    Ich hatte am Anfang die Angst mich zu verlieben... und dachte, es ist bei ihm schon passiert. 2 Monate später, kamen wir uns näher. Ich konnte ihn in die Augen schauen und sah mich darin... es war ein unheimliches Gefühl... Das ging fast 7 / 8 Monate.Nun kam der Schock. Er wollte meine Nähe nicht mehr und fing an sich zu distanzierten. Immer wieder meinte er, wir passen nicht zusammen. Ich will keine Freundin und vllt passiert es ja in paar Jahren und wir sehen uns wieder und verlieben uns... ?!
    Mittlerweile hat er seit kurzen eine Freundin, obwohl er keine Zeit für sie wirklich hat. Er fährt ohne sie in den Urlaub... Mir gegenüber findet er es schon süß, wie eifersüchtig ich bin. Ebenso will er eine Freundschaft mit mir. Wenn ich jetzt nein sagen würde, dann exestiert keine jemals zw. uns mehr....
    Nun als er letzte woche da war, fing er an zu überlegen, ob doch ein Kontaktabbruch im Moment besser ist. Ich "mache" ihn noch immer an! und dann fing er an zu sagen, meine Süße! Zum ersten mal. Lag neben mir hielt mich fest...
    Ich denke ständig an ihn. Werd selber mich mal zurück ziehen.
    Was ich außerdem noch seltsam fand, ist, dass er behauptet, nie gesagt zu haben, dass wir vllt mal zusammen kommen..
    Es scheint alles so fragwürdig....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sue,

      dieses durcheinander der Gefühle ist ganz normal.
      Viele Seelenpartner haben Angst vor den Gefühlen, weil diese auch Schmerz auslösen. Sie ziehen sich dann zurück und bezweifeln was sie fühlen.
      Schaue mal bei mir nach, welche Phasen eine Seelenbegegnung durchläuft, dann wird dir vieles klarer.
      Auch dir kann ich nur raten, lass die Zeit entscheiden, wann und ob ihr zusammenkommt.Es sind Entwicklungsprozesse die ihr beide getrennt voneinander durchlauft. Wenn die Zeit für Euch da ist, dann werdet IHR es wissen!

      Ich wünsche dir Geduld und die Kraft zum Loslassen, denn nur was man loslassen kann, kann auch wieder zu einem kommen.

      alles Liebe von Herzen
      Mona

      Löschen
  24. Liebe Mona!
    Ich kenne meine Dualseele seit 2008. Bis Ende 2010 hab ich überhaupt nicht verstanden was da passiert. Als wir uns kennengelernt haben, waren wir beide noch verheiratet, aber unsere Ehen funktionierten schon lange nicht mehr. Er ließ sich Anfang 2009 scheiden, ich im August 2009. Bis zu seiner Scheidung waren wir ein Herz und eine Seele. Danach hat er sich aus mir unverständlichen Gründen immer mehr angefangen zurückzuziehen, ich konnte mich trotzdem nicht von ihm lösen. Ich bin von einer spirituellen Beratung zur nächsten gegangen, niemand konnte mir helfen. Jeder sagte mir, dass zwischen uns eine große Liebe besteht!! Trotz allem war er nicht bereit eine richtige Beziehung mit mir zu leben - es war ein ewiges hin und her. Ich war fast schon so weit, dass ich Antidepressiva genommen hätte. Dadurch, dass es mir so unentlich schlecht gegangen ist, habe ich angefanen, mich immer mehr mit spirituellen Dingen zu beschäftigen und hab es irgendwie geschafft, ohne Medikamente weiterzukommen. Ende 2010 war ich dann soweit, dass ich die Beziehung beendet hab, mich in eine andere Abteilung versetzen hab lassen - wir waren damals unmittelbare Arbeitskollegen - und ich gedacht habe, so jetzt hab ich das endlich alles hinter mir.
    Bis er im März 2012 wieder Kontakt mit mir aufgenommen hat. Ich hatte anfangs große Angst davor mich wieder auf ihn einzulassen, aber er war so aufmerksam und liebevoll wie am Anfang, dass ich einfach nicht anders konnte. Wir verbrachten eine wundervolle Zeit miteinander, er hat mit mir soviel unternommen wie niemals zuvor, sogar von einer gemeinsamen Zukunft hat er gesprochen. Doch meine Angst ihn wieder zu verlieren, war irgendwie immer in mir. Naja was soll ich sagen, August vorigen Jahres hat er sich wieder angefangen zurückzuziehen. Ich wollte von ihm wissen, was los ist, er konnte mir keine richtige Erklärung geben, er meinte bloß, dass er durch diesen engen Kontakt Streß bekommt. Im Oktober haben wir uns noch einmal getroffen - auf mein Zutun - und eine wundervolle Nacht miteinander verbracht. Er hat gemeint es ist alles in Ordnung und er liebt micht. Seither habe ich nichts mehr von ihm gehört. In dieser Zeit habe ich im Internet, keine Ahnung wie, über Dualseelenverbindungen erfahren und verstehe jetzt zumindest was zwischen uns passiert.
    Durch einen Zufall - ich weiß es gibt keine Zufälle - habe ich vor zwei Monaten erfahren, dass er seine Ex-Frau wieder geheiratet hat. Wieder Erwarten ist meine Welt nicht wieder völlig zusammengebrochen. Es gibt Tage an denen er mir unsagbar fehlt und ich oft aus heiterem Himmel zu heulen beginn.
    Ich weiß zwar nicht warum er seine Ex-Frau wieder geheiratet hat (es gab bei uns die Möglichkeit - ich arbeite im öffentlichen Dienst - wenn man heiratet sich abfertigen zu lassen und auf Vertragsbedienstetenbasis weiterzuarbeiten), ob jedoch das finanzielle das Ausschlaggebende war, weiß ich nicht, doch wenn ich tief in mich hineinhöre, spüre ich, dass es so ist.
    Ich weiß nicht ob wir in diesem Leben noch ein Paar werden, aber ich habe durch ihn gelernt was bedingungslose Liebe bedeutet. Ich bin im ganzen viel liebevoller geworden.
    Ich vertraue darauf, dass das was für uns beide gut und richtig ist passieren wird und fühle mich von der geistigen Welt geführt.
    Ich bin dankbar dafür, dass ich diese Dualseelen-Liebe hab.
    Alles Liebe
    Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Geschichte, liebe Gudrun.
      Es ist oft ein langer und auch schmerzlicher Weg, aber das worauf es ankommt, nämlich die bedingungslose Liebe zu leben und dankbar zu sein, sich führen zu lassen und darauf zu vertauen, das alles zu seiner Zeit kommt, darauf kommt es an.

      Von Herzen alles Liebe
      Mona

      Löschen
  25. Liebe Mona,
    Ich bin 18 jahre alt und meine Dualseele 16! Ist dies möglich ? Und was bedeutet das wenn man sich so früh trifft ??
    Ich bilde mir das nicht ein.
    Als ich ihn zum erten mal sah ( sep.2011) fühlte ich mich total komisch. Ich wollte ihn umarmen. Ein Gefühl als würde ich ihn ewig kennen. Ich fühle mich ihm so vertraut und das merkwürdigste war dass ich mich in seinen Augen wiederfand !! Wenn wir uns ansahen sah ich meine Seele in seinen Augen. Seine Art , seine Bewegungen erinnerten mich an mich selbst !! Total verwirrend. In der Zeit lebte ich aber in einer Partnerschaft die naja .. Nicht mehr zuretten war.
    Ich fing an mit der Kontakt aufnahme und wir schrieben als würden wir uns ewig kennen und wir vertrauten uns dinge an die man so einem Fremden nicht erzählt.
    Naja aufjede fall hat er ende feb .2013 den kontakt einfach so , ohne worte beendet indem er mich und meine Nachrichten ignorierte ! ( ich kenne ihn von der schule , wir gehen in eine klasse ! ) ja auch in der klasse ignorierte er mich, zickte mich soga an.
    Ich habe versucht wieder Kontakt aufzunehmen . Haha erfolglos -.-
    Dann kam die Zeit de leidens !!
    Seit ca . 1 woche habe ich zum ersten mal was von dualseele gehört. Ich las alles was man im internet darunter finden konnte .. Loslassen, gefühlsklärer, die phasen und und und ..
    Plötzlich war ich glücklich , ich hatte einfach so losgelassen . Mein innerlicher druck und schmerz war weg ,und dieses unsichtbarees band dass und verbindete und ich spürte war weg !! In erster linie heißt es ja dass die Begegnung für einen selbst ist . Und dass ist tatsächlich soo !! Ich hatte mich geändert! Ich fühlte mich auch ganz anders und wie neu geboren und das beste(!) ich möchte und verlange nichts mehr von ihm. Den diese Begegnung war für mich. Ich hatte tief in mir blockaden und ängste die ich jetzt nicht mehr habe. Ich hatte kein selbstvertrauen , war nicht offen und feinfühlig und nun bin ich es ! )
    :)
    Dies haben auch meine engste Freunde bestätigt !
    Nun meine jetzigen ängste sind dass dass nur eine Zeit lang gut geht und ich doch wieder fallen könnte .. Traurig werde und wieder ohne lebensfreude da stehe ..
    Fühlt mein dual dass ich losgelassen habe an uns zu glauben ? Dass ich mich selbst liebe ??
    Und er ist ja erst 16, heißt dass das er lange braucht oder eher nicht ?
    Ich habe nur 3 monate geraucht um das zu erkennen und die situation zu akzepzieren wie sie ist .
    Liebe liebe grüße jasmine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,
      bei Dualsseelen Begegnungen oder auch Seelenpartner Begegnung spielt das Alter keine Rolle, man kann sich zu jeder Zeit und in jedem Alter treffen. Die Frage ist eben nur, ob man bereits die Reife hat mit dieser Art der Begegnung emotional umzugehen. Die meisten Menschen durchlaufen immer Phasen wo man glücklich ist, oder wo man sehr leidet. Es ist wunderbar, das du dich selbst zu lieben gelernt hast.
      Lebe das Gefühl und lass es fließen.
      Von Herzen das Allerbeste für dich!
      Mona

      Löschen
  26. Liebe Mona,

    Vor mittlerweise 5 Jahren habe ich (weibl., 40J)einen Menschen kennengelernt, den ich vom ersten Moment an unbeschreiblich geliebt habe. Er hat mich regelrecht aus den Socken gehauen und in den siebten Himmel katapultiert. In mir sind Gefühle hochgekommen, die ich niemals für möglich gehalten hätte. Wenn ich bei diesem Menschen gewesen bin, dann war es für mich, als wäre ich endlich angekommen. Es war Wohlfühlen und Zufriedenheit pur. Trotzdem haben mich diese Gefühle zutiefst verwirrt und aufgewühlt, weil dieser geliebte Mensch - wie ich - eine Frau ist. Unser Kontakt war nur sporadisch und eigentlich auch weniger persönlich. Sie ist Lehrerin und eines meiner Kinder war in ihrer Klasse. Nach 2 Jahren unendlichem Leid, weil ich mich nicht getraut habe, mit irgendjemandem darüber zu reden, und auch kaum Kontakt zu ihr haben konnte, habe ich IHR meine Liebe über einen Brief gestanden. Daraufhin hat sie jeden Kontakt zu mir abgebrochen. Wenn wir uns bei Veranstaltungen in der Schule getroffen haben, dann hat sie mich geschnitten oder war extrem unfreundlich. Sie hat versucht, mir keine Möglichkeit mehr zu geben, in ihre Nähe zu kommen. Bis heute haben wir kein einziges Mal mehr miteinander gesprochen. Das ist jetzt 3 Jahre her. Ab und zu sehe ich sie noch, wenn ich wegen meiner anderen Kinder in der Schule bin, aber sie schneidet mich noch immer. Trotzdem bemerkt ich immer wieder, dass sie mir dann verstohlene Blicke zuwirft oder mich bei Veranstaltungen im Schulhaus "sucht". Ich denke oft, dass sie auch irgendwelche Gefühle hat, die SIE vielleicht auch verwirren. Bevor ich mich ihr geöffnet habe, hatten wir einen sehr freundlichen Kontakt zueinander und ich hatte das Gefühl, dass Sie mich auch sympathisch findet.
    Vor 2 Jahren bin ich über das Phänomen "Dualseele" gestolpert und "wusste" sofort, dass es DAS ist, was mich mit IHR verbindet. Mein Verstand ist damals zwar Amok gelaufen, weil ich noch nie vorher mit spirituellen Themen in Berührung gekommen bin, aber mein Bauchgefühl sagte nur: Bingo!! Ich bin mir ganz sicher, dass SIE meine Dualseele ist. Alle Punkte, die in der Regel erkennen lassen, dass es sich um solch eine handelt, treffen bei mir voll zu.
    Im Zusammenhaben mit "Dualseelen" wird immer von einem "Paar" gesprochen, also Frau und Mann. Aber wie ist es, wenn zwei gleichgeschlechtliche Menschen aufeinandertreffen? Keine von uns beiden ist lesbisch. Schon deshalb ist alles sehr kompliziert. Trotzdem ist meine Liebe für SIE so unbegreiflich groß und tief und wird nur immer größer statt nachzulassen. Und irgendwie ist sie so völlig bedingungslos. Die ganze Situation, die Qual wegen dem abgebrochenen Kontakt verbunden mit der unbeschreiblich heftigen Sehnsucht, grenzt für mich an emotionaler Folter. Hat so eine schwierige Situation überhaupt Aussicht auf ein Happy End?
    Liebe Grüße
    N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe N.,
      eigentlich ist es so, das es eine männliche und eine weibliche Dualseelen Hälfte gibt, die getrennt voneinander ihre Lernaufgaben machen. Diese Sehnsucht, die du beschreibst, kann auch auf Seelenebene sein, dh. das ich vermute das ihr eher Seelenverwandt seid.
      Ich kann sehr gut verstehen, wie du dich fühlst, aber wir haben auf Erden alle einen freien Willen. Versuche dich von ihr zu lösen, dann wird es dir wieder besser gehen.Bitte die Engel darum, das eure Verbindung zueinander gelöst wird. Ihr habt eine Chance, wenn sie die gleiche Liebe für dich empfindet und den Weg zu dir geht.Versuche in deiner Mitte zu bleiben und dein Leben weiterzuleben. So Gott will, geschieht, was bestimmt ist auf Erden!
      alles Liebe Mona

      Löschen
  27. meine lieben, die liebe zu meiner dualseele hat mich stiller und weiser gemacht. es blieb mir nichts anderes übrig. es war notwendig. die wortwahl in den beiträgen fasziniert mich. es ist das heimkommen, angekommen sein, die nie gekannte dimension des gefühls für den anderen, zuvor vernunftbegabte menschen erkennen sich nicht wieder, nichts ist mehr wie früher und wird es auch nicht mehr. ich hab für mich in der schwierigsten zeit eine methode entwickelt, um zurecht zu kommen. mein verstand hat versucht, die alten programme zu fahren. es ist mir schlecht gegangen. und aus dieser verzweifelten lage heraus, habe ich entdeckt, dass ich mein herz frage und vertrauensvoll lausche, was es mir sagt. ich leg mich also hin, es wird ganz still, ich komme zur ruhe und dann sagt mein herz immer dasselbe: ich liebe dich. dann lächle ich ohne zutun. was neu ist, nach fünf jahren intensiver auseinandersetzung mit mir, ihm, uns, dem universum und überhaupt: ich fange an loszulassen. mit dem kämpfen aufzuhören. dauernd das thema vertrauen. es geht in eine neue dimension. und ich merke, wie groß meine sehnsucht ist, vertrauen zu spüren. und ich bin dankbar, dass ich so fühlen kann. ich liebe diese liebe in meinem herzen. niemand muss es verstehen. ich weiß. vor kurzem habe ich zu meiner liebe gesagt, dass gott herunter schaut, lächelt und sich freut, dass wir zwei uns so gern haben. es sollte ein scherz sein. und in dem moment, in dem ich es ausgesprochen habe, habe ich gespürt, dass es genauso ist. in liebe. veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Veronika..das was du geschrieben hast ist sehr weise und voller Liebe und es trifft genau den Punkt!
      Namaste

      Löschen
  28. Also, ich bin mir nicht 100 % sicher, ob ich meiner Dualseele begegnet bin, aber jeden falls war ich in diesen Menschen fasst vier Jahre verliebt. Jetzt habe ich losgelassen und wuensche mir eigentlich einen anderen Partner, denn das mit ihm schmerzt zu sehr. Tief in meiner Seele fuehle ich mit ihm eine tiefe Verbundenheit, aber es ist unmoeglich, dass wir zusammenkommen werden. Dies war niemals der Fall und wird auch wahrscheinlich in den naechsten Paar Jahren so bleiben.
    Aber zum jetztigen Standpunkt, muss ich sagen, dass ich mir ein Leben "ohne ihn" nicht vorstellen koennte. Also ich meine, dass wir den Kontakt irgendwie abbrechen werden. Ich denke halt of an ihn. Fast taeglich.
    Jeden Falls kann ich mir nciht vorstellen, ihn irgendwie aus den Augen zu verlieren. Und ganz den Kontakt abbrechen. Die Gewissheit - dass er "irgendwo" da draussen ist, gibt mir Geborgenheit und Waerme. Kraft usw...
    Ich wuerde mich jeden Falls freuen, wenn ich jemand anderen kennen lernen wuerde um mal 'gedanklich' von ihm wegzukommen. Einfach auch nur so und weil es halt zu sehr schmerzt.

    Also es ist wirklcih schon alles ein Misterium. Er hat mich, mal sogar nach langer schweigephase angerufen um zu sagen, eigentlich nur deswegen, dass er jetzt in eine andere Stadt zieht. Ich habe mir natuerlich grosse Hoffnungen wieder gemacht, na das vielleicht doch usw. Nun ja da kahm aber weiter nichts. Ich frage mich natuerlich dann was dass fuer ein Mensch ist? Ein Tyrran oder sowas? Im Winter davor, habe ich mit Selbstmord gedroht, da er eine andere Freundin hatte. Also alles nicht so einfach. Dann habe ich ihm verboten mich "einfach" so anzurufen und so haben wir mehr distanz. Aber gegenseitig wissen wir, dass wir fuereinander da sind.
    Ja die Geschichte mit dem Selbstmord war nciht so leicht.
    Denn wenn ich ganz beim Anfang wieder anfange, muss ich dazu sagen, dass er immer zu mir gesagt hat, dass er keine Freundin haben will, weil er findet das Partnerschaften einaengen, und so was. Aber auch dass er mich nicht verletzten moechte.
    Nun dann war ich zwei Monate in der Klinik (die Krankheit moechte ich aussenvorlassen), aber er war der erste der dort angerufen hat um nach meinem Zustand zu fragen. Das war auch zwischen uns eine sehr intensive Zeit. Wir haben fasst taeglich Telefoniert, er hat mir sogar ein Brief (mit Herzchen) geschrieben...usw. Nun ja als ich dann rauskahm, da hat er mir gesagt, dass er jetzt eine Freundin hat. Das war der ausloesser fuer das Suizidverhalten. Aber kurze Zeit danach hat sich vieles Beruhigt.
    Manchmal denke ich was fuer ein Unsinn...
    ABer ich muss dazu sagen, dass zu unserer "anfangszeit", dass ich sehr stark in ihn verliebt war. Die Liebe hat meine eigenen Grenzen ueberschritten, so stark war sie. Aber nun ja. Ich koennte glaube ich an einer Hand abzaehlen wie oft wir uns gesehen haben. Also nicht oft. Aber gute Dinge weilen, obwohl, wie gesagt, ich moechte mich jetzt eigentlich in jemand anderen verlieben. Zwar nicht so doll, aber ich moechte einfach, dass jemand da ist. Damit ich von dieser Abhaengigkeit wegkomme. Obwohl ich dass zum teil schon bin.
    Wenns sein soll, dann wird es sein. :) Oder nicht. Ist ja auch zum Teil eine Lernaufgabe, wie ich das verstanden habe?!
    In diesem Sinne, danke fuers zuhoeren.

    Ps. ich habe ihm neulich geschrieben, dass wir, fuenf oder vier wunderbare Jahre haben koennten und dass ich glaube, dass diese Zeit ein vergaeudete Zeit fuer mich war. Weil ich so doll an ihm festhing. Nun da kam keine Antwort. Er bleibt auch standhaft dabei, dass er mich nicht liebt. Was ich sehr bezweifle. Was die wahrheit ist, werde ich nie erfahren. Und halte mich erst mal an dem fest was ich habe. So mein Standtpunkt von heute. Ich warte jeden falls nicht mehr. Dafuer ist mir die Zeit zu schade.Und vielleicht ist es auch gar nicht meine Dualseele, wer weiss das schon ?! Traurig aber wahr.
    So.

    Alles liebe Aleksandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleksandra..das ist eine sehr traurige Geschichte, an der du uns hast teilhaben lassen.Es tut mir leid, das es etwas gedauert hat, bis sie veröffentlicht wurde.
      Einer Dualseele oder einem Seelenpartner zu begegnen bedeutet auch, sich selbst zu erkennen, die Liebe in sich zu finden, zu respektieren was ist und trotzdem dankbar zu sein, das du diese Begegnung erleben durftest. Nicht immer ist eine Beziehung vorgesehen oder kann gelebt werden. Jeder Mensch hat einen freien Willen, jede Seele kennt ihren Weg und wir müssen auch in Liebe aktzeptieren, wenn die andere Seele ihren Weg zu dir verweigert. Lebe trotzdem dein Leben! Wenn es so sein soll, dann werdet ihr von oben geführt und bekommt eine neue Chance.
      alles Liebe von Herzen Mona

      Löschen
  29. Liebe Mona!

    Ich lese hier nur von glücklichen (oder auch nicht so glücklichen) Dualseelenfindern. Ich habe ein ganz anderes Problem. Ich bin seit über 10 Jahren mit meiner Partnerin zusammen und wir haben 2 gemeinsame Kinder. Ich habe nun erfahren, dass meine Partnerin vor ca. einem Jahr ihre Dualseele getroffen hat. (Meine Partnerin weiß noch nicht, dass ich es weiß.) Diese Mitteilung hat mir total den Boden unter den Füssen weggezogen. Ich liebe meine Partnerin und dieses Wissen zerreißt mir das Herz.
    Ich kann sie nicht verlassen, aber ich kann doch auch nicht verlangen, dass sie keinen Kontakt mehr hat, weil ich sie ja so unglaublich Liebe und nur das Beste für sie will. Wobei der Schmerz so groß ist zu wissen, dass da immer jemand ist, denn sie immer mehr Lieben wird als mich.
    Ich befürchte ich werde ewig darunter leiden, genauso wie die Dualseelen, die sich gegenseitig immer wieder abweisen.
    Welchen Rat kannst du Menschen wie mir geben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir sehr für dein Vertrauen und auch dafür, das du mal die andere Seite schilderst, die genauso leidet, wie die Dualseelen und Seelenpartner die sich in Liebe begegnen, und sich trotzdem nicht finden können, weil sie sich ihrer Aufgabe zusammen nicht bewusst sind.
      Was ich dir mitgeben möchte ist folgendes:
      Gebe deine Partnerin nicht auf. Die Seelenliebe ist eine ganz andere Art von Liebe, als die zwischen Mann und Frau. Die meisten Seelenbegegnungen können diese Liebe nicht ausleben, weil sie nicht die Reife erlangen, die diese Begegnungen fordern. Viel zu sehr geht es oft um Egoismus und leiden, weniger um Liebe, Bedingungslosigkeit und Aktzeptanz. Viele Seelenpartner die ihr Dual finden, meinen, sie müssen jetzt zusammen sein und sich lieben, aber darum geht es nicht, sondern darum die göttliche Liebe im anderen zu erkennen und sie auch in sich selbst zu erkennen und zu leben, an sich zu arbeiten. In dem Moment, wo wir leiden agiert unser Ego, aber solange wie das Ego aktiver ist als die Aktzeptanz und die göttliche Liebe, dessen Produkt wir sind.

      Du Lieber, zeige deiner Frau das du sie liebst und das du aktzeptierst, das sie ihrem Dual begegnet ist, der ein Teil ihrer Selbst ist, es ist eine göttliche Liebe. Nur weil sie ihm begegnet ist heißt es nicht, das sie dich verlässt oder das sie dich nicht liebt.Versuche diesen Mann nicht als Konkurenz zu sehen, sondern als Bereicherung.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      Ich wünsche dir viel Kraft und vor allem Liebe für all das was noch kommen mag.

      Alles Gute
      Mona

      Löschen
  30. hey mona,

    ich finde total toll, wie du hier mit deinen lesern in kontakt trittst, und deswegen würde ich meine geschichte auch gerne hier teilen :)

    wir kennen uns seit einem jahr, sind beide sehr spät in die ausbildung gegangen und sehen uns in der berufsschule. zuerst hat er nen riesen bogen um mich gemacht, was mich total gekratzt hat, aber seit dem ersten moment, in dem wir uns nicht ausweichen konnten, hingen wir aneinander. seine energie hat mich umgehauen, ich fühlte mich völlig substanzlos, war zu nichts mehr fähig als an ihn zu denken, und er nahm mich seitdem als selbstverständlich. das ging fast ein halbes jahr so, ich war längst verliebt, dann sagte er, wir würden uns zu nahe kommen.

    die anschließende zeit war die hölle. ich hatte immer ein gefühl von stabilität zwischen uns, ohne das wäre ich durchgedreht. er konnte meine nähe nicht aushalten, es gingen teils sehnsüchtige, teils ängstliche blicke um, aber es gab seltene, winzige gesten der zuneigung, von seiner seite. es gab dann ein gespräch, in dem er klarstellte, dass das zwischen uns freundschaft für ihn ist, und wir beide uns zugestanden, uns jederzeit abstand vom anderen nehmen zu können. das funktionierte nur für einen moment, aber das war die zeit, in der ich wirklich an dieser verbindung gewachsen bin und mich immer wieder fragte, ob ich sie überhaupt noch brauche. ob ich das kann, ihn jeden tag zu sehen, und die verbindung so locker zu halten, wie er sie seinen worten nach gerne hätte.

    ich schrieb ihm, dass ich freundschaft momentan nicht konnte, und entschied, die reale verbindung zu beenden. er wollte mich dann auf dem stadtfest sehen, ich kam viel zu spät und wir hatten uns dann nur ein paar minuten mitten in der nacht. seitdem hat er wirklich alles dafür getan, um unsere beziehung wieder zu intensivieren. wir stehen uns heute zehnmal näher als damals, und er ist die treibende kraft. unsere verbindung lebt seit dem ersten moment von gegenseitiger wertschätzung und totaler akzeptanz, auch, wenn es oft schmerzhaft ist, aber vielleicht gerade deshalb begegne ich ihm heute ganz anders als früher. ich biete ihm die stirn, laufe ihm nicht mehr hinterher. wir schaffen soviel vertrauen, dass er mir endlich einblick in seine eigene sensibilität gewährt - die ich sowieso schon lange kenne (aber ER hat die kontrolle! ;))

    und das ist der punkt. wir spüren uns, aber ihm scheint das bis heute nicht bewusst zu sein. wir können überhaupt nichts vor dem anderen verstecken. manchmal, wenn wir still nebeneinander sitzen, scheine ich gedankenfetzen von ihm aufzunehmen, auf die ich antworte, und dann guckt er immer ganz entgeistert, aber wir haben noch nicht drüber gesprochen. ich spüre seine bewegungen, wenn wir im selben raum sind, ich kann ihn auch in einer menschenmenge sehr gut lokalisieren. jetzt gerade haben wir uns der ferien wegen seit drei wochen nicht gesehen, seit einer woche überhaupt nicht kontaktiert, und ich weiß, dass er mich tageweise richtig vermisst. ich spüre seine energie in mir oft deutlicher als meine eigene, als würde er eine hand nach mir ausstrecken, aber nicht über seine eigenen mauern springen können. er meldet sich ja generell nur dann, wenn er irgendwas ganz bestimntes will...und ich hatte bis heute auch keine eile, mich bei ihm zu melden. ich mag mich einfach nur ins gras fallen lassen, die verbindung und die liebe spüren, aber seit heute ist da so ein verlangen dabei, das schon von mir selbst kommt. ich weiß, ich bin willkommen, ich muss ihn nur anrufen und er nimmt sich zeit für mich und alles ist wundervoll...es sind meine eigenen bescheuerten ängste, die mich abhalten. wie die frage, wie nah ich ihn eigentlich haben will, und die wochen davor haben mir absolut keinen raum gelassen, um darüber nachzudenken. wobei meine gefühle für ihn sowieso nie abgeschwächt sind, ganz im gegenteil :/

    dankeschön für's lesen, vielleicht hast du (oder jemand anderes?) ja einen tipp für mich, wie wir beide noch ein paar mauern einreißen können? oder wie ihr die situation überhaupt bewertet. für mich ist das alles wahnsinn...

    lg,
    ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ella,
      du bist schon genau auf dem richtigen Weg, darum gehts: erkennen, aktzeptieren, bedingungslos lieben, was auch immer das in dem Moment bedeutet, wo man einander begegnet.
      Wenn die Zeit reif ist und eure Seelen bereit sind, dann seid ihr es auch. Zu aktzeptieren, das der Andere seine eigene Vorstellung von Liebe, Leben, Nähe, Begegnung usw hat und ihm trotzdem in Liebe zu begegnen ohne etwas von ihm einzufordern, was er nicht oder nur teilweise bereit ist zu geben, darin besteht die Kunst. Lieben und in sich spüren, was diese wundervolle Energie in einem Selbst für Potenzial freisetzt, darum geht es. Ob man irgendwann ganz zueinander findet oder nicht das entscheidet ihr, wenn ihr euch reif dafür fühlt, diese Begegnung und deren Aufgaben zu leben.

      alles Liebe von Herzen,
      Mona

      Löschen
  31. Liebe Mona ich kenne meine Dualseele jetzt seit 1 1/4 Jahr in dieser Zeit bin ich Achterbahn gefahren Gefühle hoch und runter.
    Im Oktober hat sich seine Frau getrennt seit dem hat er sich von mir immer weiter distanziert.Im Moment merke ich aber das er sich mit mir in Gedanken und Träumen wieder sehr beschäftigt.
    Hat in der Zwischenzeit schon die 2. Freundin und macht seine Lernaufgaben.
    Heute nacht bin ich wach geworden und habe gedacht was war denn das ich habe mich erschrocken. Ich hatte mit meiner DS Sex auf Seelenebene das war das erste Mal habe dann die ganze Nacht diese emense sexuelle Sehnsucht gespürt. Da ich dann in der Früh gespürt habe das er an mich gedacht hat bin ich mir sicher er weiß von diesem Traum auch. Liebe Mona kannst Du mir dazu etwas sagen,sind wir uns auf Seelenebene näher gekommen oder was hat das zu bedeuten.
    Vielen lieben Dank Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sybille,

      Dualseelen, wie auch Seelenpartner spüren sich sehr stark und sind auch gedanklich immer sehr tief verbunden. Es ist sehr gut möglich, das er an dich gedacht hat und sein starkes sex. Bedürfnis nach dir, in Gedanken zu dir ausgelebt hat. Wobei du dies über die Seelenebene ebenfalls gespürt hast.

      Herzlichen Gruss an dich, Mona

      Löschen
  32. Liebe Mona!
    Ich bin Heute rein "zufällig" auf Deine Seite gekommen, oder hat es einen tieferen Grund!!??
    Nun, auch ich bin mir zu 100% sicher, daß ich seit fast 15 Jahren eine Lebensgemeinschaft mit meinem Duall_Seelenpartner führe.Wie gesagt...ich spüre..habe es immer schon gefühlt, daß ich zu diesem Mann eine sehr tiefe, unbeschreibliche "Beziehung" habe! Als ich ihn kennenlernte, vor fast 15 Jahren, da war seine Tochter 1 1/2 Jahre alt....ich
    lernte sie beide kennen...sie lieben. Wir lebten zusammen, waren denke ich, eine sehr glückliche Familie. Muß auch dazu sagen, daß ich!! keine eigenen Kinder habe,da dachte ich immerwieder, das! hat sicherlich auch eine Grund, warum ich gerade diesen Mann in meinem Leben kennenlernen durfte! Unsere Beziehung hatte Höhen und Tiefen....in den 15 Jahren trennten wir uns 2011, waren ein Jahr getrennt...kamen dann wieder 2012
    zusammen, hatten "wieder" ein wunderschönes Jahr, sind aber nun wieder seit einigen Monaten getrennt! Es ist ein hin und her..doch komme ich von diesem Mann einfach nicht los! Ich spüre es einfach, daß dieser Mann mich emotional an sich "gefesselt" hat, es ist unwahrscheinlich schmerzhaft....wir können, wie es scheint, nicht miteinander und auch nicht ohne einander...ich fühle ihm gegenüber eine unbeschreiblich Verbundenheit....spüre!! einfach, daß diese Trennung nicht das def. "Aus" ist, und glaube fest daran, daß wir wieder zueinander "finden"!! Heute ist seine Tochter mittlererweile schon 17 Jahre alt...ist seit ein paar Tagen zum 1x alleine in Urlaub....auch er ist Heute in Urlaub gefahren...nach so vielen Jahren ohne mich....wir sahen uns Gestern....doch stellte ich wieder fest, wie sehr ich diesen Mann liebe....meine Gefühle sich in all den Jahren ihm gegenüber nicht geändert haben! Ich leide sehr darunter...doch bin ich überzeugt davon, daß all dies aus einem Grund passiert...eine Art von Prüfung ist...für uns beide...um dann eines Tages def., für immer zusammenzubleiben!!..

    Ganz liebe Grüße!
    Aneri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aneri,
      schön das du so einen wunderbaren Menschen gefunden hast und ihr gemeinsam dieses Leben meistern dürft. Ich bin mir sicher, das ihr wieder zueinander findet, bleibe im vertrauen und glaube an die göttliche Kraft, sie führt zusammen, was zusammen gehört!

      Ich wünsche dir Glück, Zufriedenheit und den Glauben an eure Liebe und daran, das ihr alle eure Aufgaben zusammen schaffen könnt.

      Sei lieb gegrüßt, Mona

      Löschen
  33. Liebe Mona, ich habe lange nicht begreifen können was und warum mir so etwas passierte, aber jetzt bin ich mir sicher ich bin vor ca. 6 Jahren meiner Dualseele begegnet. Ich habe ihn das erste Mal nur auf einem Foto gesehen und habe über ein Jahr gebraucht ihm persönlich zu begegnen, weil er nicht einmal in Deutschland wohnt. Ich habe sogar intensiv eine Fremdsprache gelernt, um mich auf unsere Begegnung vorzubereiten. Obwohl ich von ihm fasziniert war, übertraf unsere reale Begegnung meine gesamte Vorstellungskraft. Das war dieser bewusste magische Moment. Als wir uns in die Augen sahen, war alles ringsrum ausgeblendet. Plötzlich lagen wir uns in den Armen und ich nahm absolut nichts mehr wahr. Ich dachte mein Herz setzt aus, so laut schlug es. Ich fühlte mich wie angekommen und zu Hause.(auch jetzt noch ist diese Stadt wie eine Heimat für mich und mich zieht es ständig dort hin) Er war gerade verlobt und ich verheiratet und obwohl er den Kontakt mit mir halten wollte, hat er sein versprechen nicht gehalten. Nach meinem Gespür war es bei ihm Angst vor seinen eigenen Gefühlen zu mir. Er sah die Komplikationen. Ich begegnete ihm ein halbes Jahr später und obwohl wir uns das erste Mal nur max. 15 Minuten sahen, hatte er mich unter vielen Leuten sofort wieder erkannt. Wir sahen uns fast jedes Jahr 1 x und ich spürte jedes Mal seine Angst mir zu nah zu kommen. Nach verschiedenen Begegnungen hatte ich immer wieder das Gefühl, er wollte mich nicht zu sehr an sich heranlassen aus Angst vor seinen eigenen Gefühlen. Seine Beziehung, sowie meine ging übrigens in die Brüche. Ich selbst habe einen unglaublichen Entwicklungschritt durch unsere Begegnung erlebt. Ich habe intensiv die Fremdsprache gelernt und studiere noch in der IT-Branche. Mit der Zeit habe ich mich mit seiner Ablehnung abgefunden, aber vergessen kann ich ihn nicht wirklich. Mir ist auch nie wieder jemand begegnet der solche Gefühle in mir ausgelöst hat. Manchmal habe ich auch das Gefühl es ist nicht zu Ende. Seit ich mich mit Dualseelen beschäftigt habe, kann ich die Dinge etwas besser verstehen. Natürlich habe ich manchmal Angst, dass die Fähigkeit verloren ging, jemand anders noch einmal lieben zu können. Diese Gefühl war so unbeschreiblich und ganz tief in meinem inneren hoffe ich auf ein Wunder. Liebe Grüße Babe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe,
      jede Begegnung ist besonders, weil sie etwas in uns verändert. Sie weckt Gefühle und Emotionen und bringt in der Tiefe so viele Dinge zu Tage, das wir dadurch wachsen dürfen und offener werden für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens, wir werden achtsamer auch mit uns selbst.
      Ich bin mir sicher, das du irgendwann wieder so lieben kannst, wenn du es so siehst, das dieser Mensch dir einen Teil deiner eigenen Seele gezeigt hat und du auch in dir diese Liebe gespürt hast kannst du dafür dankbar sein und sie weitergeben. Wenn es so sein soll, dann werden ihr euch auch wiedersehen, da bin ich mir sicher!

      alles Liebe und Gute für dich,
      Mona

      Löschen
  34. Liebe Mona,
    ich durchlebe diese Liebe bereits 1 Jahr und habe noch nie unglaubliches Glück und tiefstes Leid erlebt :-( . Er hatte sich anfang des Jahres 4 Monate ganz still und heimlich von mir zurückgezogen, indem er sich einfach nicht mehr gemeldet hat, obwohl er es mir hoch und heilig versprach. Er kam dann wieder auf mich zu und wir verlebten bis vor 3 Wochen eine Zeit mit schönsten und unbeschreiblichsten Momenten und aber auch gleichzeitig heftigste Trennungsschmerzen. Es hat eine emotionale Tiefe erreicht, die ich nicht erklären kann. Vor allem die sexuelle Anziehung ist sehr extrem. Vor 3 Wochen dann trennte ich mich, ganz feige per SMS, von ihm. Seitdem hat er sich auch noch nicht dazu geäußert. Ich leide wirklich Höllenqualen, versuche mich immer abzulenken, was mir nur sehr, sehr selten gelingt. Ich rede mir auch ein, dass er eigentlich auch gar nicht mein Typ wäre und zähle alle negativen Eigenschaften von ihm auf. Das Schlimme aber, ich kann mit den guten wie auch schlechten Eigenschaften von ihm sehr gut leben. Ich habe mich von meinem Mann getrennt, weil ich das schlechte Gewissen einfach nicht mehr aushielt. Er hingegen lebt noch mit seiner Frau zusammen und es scheint ihm nicht wirklich was auszumachen. Der Trennungsschmerz ist manchmal so extrem, dass ich dem Ganzen ein irdisches Ende bereiten möchte. Jetzt aber, wo ich das hier lese, gibt mir diese Seite wieder Mut, nicht aufzugeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Seele,
      ich möchte dir Mut machen, dein Leben weiter zu leben. Das besondere dieser Begegnungen können wir erst verstehen, wenn wir lernen in uns selbst zu schauen, was uns dieser Schmerz sagen möchte, den wir erleben. Oft spiegeln wir uns gegenseitig die Themen, die noch aufgelöst werden müssen, damit unsere Seele heil ist. Trotz allem ist es so, das es nicht immer Bestimmung ist als Paar zusammen zu lebene. Diese Begegnungen lernen uns demütig zu sein und den anderen und sein Leben zu aktzeptieren. Ich kenne sehr viele Seelenpartner Paare und auch Dualseelenpaare persönlich....sie alle haben gelernt, das dieser Schmerz das Herz öffnet und uns demütig und dankbar werden lässt für diese Begegnungen und das wir lernen, das nicht unser Ego den Weg oder die Zeit in der etwas dauert vorgibt, sondern unsere Seele einfühlsamer und bewusster lernt, damit umzugehen.
      Ich wünsche dir Mut und Kraft für deinen Weg und ich bin mir sicher, wenn es so sein soll, wird sich auch mit deiner Seelenpartner wieder etwas bewegen. Eine Liebe zu leben macht nur Sinn, wenn beide aufrichtig gemeinsam die gleiche Richtung gehen wollen und das wünsche ich dir von Herzen.

      alles Liebe Mona

      Löschen
  35. Liebe Mona,
    mein Herzensmann und ich sind zum 2.Mal getrennt. Die Trennungen beim Zusammensein (er ist gebunden, ich nicht mehr) waren die Hölle, obwohl ich wusste, wir sehen uns ja bald wieder. Dann habe ich mich vor 4 Wochen von ihm getrennt, weil ich diese enormen Gefühlsschwankungen einfach nicht mehr aushielt. Nun möchte ich gerne wieder, dass er sich zumindest meldet. Ich weiß, dass ich mich nicht melden darf. Dabei möchte ich ihm so gerne erklären, dass es nichts mit ihm als Mensch, sondern diese riesigen Gefühle daran Schuld waren und ich einfach nicht mehr Herr darüber wurde.Ich weiß, dass ich ihn sehr verletzt habe. Er ist vom Typ ein sehr, sehr ruhiger und sich zurückgezogener Mensch, und darum leide ich noch mehr, weil ich mir denken kann, wie tief ihm das getroffen haben muss. Ich habe ein paar ganz dringende Fragen: Wie kann ich wissen, ob es eine Seelenverbindung ist - wie kann ich das spüren (Kribbeln im Bauch...)? Wie weiß ich, dass er mich spürt? Wie kann ich liebevoll Verbindung zu ihm aufbauen?
    Liebe Grüße
    Ich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, wenn Seelenpartner sich begegnen ist es so, als würde einem plötzlich der Boden unter den Füssen weggerissen..so tiefe Emotionen kommen ans Tageslicht, die man noch nie zuvor erlebt hat.. man empfindet den anderen so vertraut, als würde man ihn schon ewig kennen, es ist eine magische Anziehung da...der Lebenslauf ist sehr ähnlich und wenn man so ein besonderes Gefühl spürt, kann man auch astrologisch nachschauen, ob es eine Seelenverbindung sein könnte. Dualseelenpaare als auch Seelenpartner die eine sehr enge Verbindung zueinander haben können sich auch über die Gedankenebene spüren, ob das bei euch der Fall ist, wirst du wissen, wenn ihr darüber sprecht. Ganz oft ist es so, das man spürt, wenn eine Nachricht oder ein Anruf kommt.
      Versuche ihm liebevoll zu erklären, warum du so gehandelt hast und das du wusstest, wie du mit diesen Gefühlen umgehen sollst. Wenn er so fühlt, wie du dann kann er dich verstehen.

      Gott segne euch, alles Liebe Mona

      Löschen
    2. Vielen Dank für Deine Worte, liebe Mona. Nun sind schon wieder viele Wochen ohne ein einziges Lebenszeichen von ihm vergangen. Ich habe viel gelernt in der Zwischenzeit, bin durch extreme Tiefen gegangen. Nun werde ich aber von Tag zu Tag ruhiger. Manchmal (wie auch jetzt gerade) spüre ich ein Gefühl von großer Vorfreude, wenn ich an ihn denke, warum auch immer. Ich genieße dieses Gefühl einfach, denn es tut mir gut. Ob es was zu sagen hat, keine Ahnung. Die Zeit wird es zeigen.
      Liebe Grüße
      Ich

      Löschen
    3. Genieße dieses Gefühl, denn es bedeutet auch das ihr euch wieder annähert, zuerst über die Gedanken, da ist ein Sehnen und Spüren und dann in der Realität.
      Was ganz wichtiges passiert bei dir und das ist schön, du lernst zu vertrauen und zu aktzeptieren, wie es ist. Die Zeit wird es zeigen. Ich wünsche euch von herzen alles Liebe auf eurem Weg.
      Mona

      Löschen
    4. Liebe Mona,
      bis heute dachte ich, dass alles gut wird, aber irgendwie schaffe ich es einfach nicht, zu glauben, dass alles gut wird. Ja, vielleicht soll es so sein, dass wir uns niemals wieder sehen. Neben dem Gefühl der Vorfreude kommen immer wieder heftigste Sehnsuchtsanfälle, denen ich bald nicht mehr Herr werden kann. Vielleicht ist es auch nur das Gefühl, dass ich ihm bis heute nicht sagen konnte, was mich zu der Trennung bewegt hat. Vielleicht denkt er sich, dass es so besser ist und er sein Leben irgendwann wieder so weiter leben kann, wie vor uns.Kannst Du mir einen Tipp geben, wie es leichter für mich werden kann? Wie kann ich diesen wahnsinnigen Schmerz wegdenken? Ich bin gerade wieder sehr verzweifelt.
      Ganz liebe Grüße
      Ich

      Löschen
    5. Du Liebe, es gibt etwas das du tun kannst! Schreibe all deine Gedanken auf, die du ihm mitteilen möchtest, warum du dich getrennt hast und wie du zu ihm stehst...wenn du möchtest schicke ihm diesen Brief oder lege ihn an einen Ort zu dem du nicht ständig Zugriff hast.
      Versuche sein Bild dir innerlich vorzuholen, zu visualisieren und dann sprich mit ihm, als würde er vor dir stehen. Sage ihm, das du dankbar bist über eure Begegnung und erbitte den Segen für euch...sage ihm all das was dich bedrückt und sage ihm, das du euch beiden jetzt den Raum lässt, euch weiter zu entwickeln und das du ihn jetzt loslässt in Liebe und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, wo ihr beide bei eurer Begegnung einen inneren Frieden spürt, seid ihr auf dem richtigen Weg...führe diese gedanklichen Gespräche am besten Abends vor dem Schlafen gehen..du wirst merken, das du dich irgendwann freier fühlst und eure Situation aktzeptieren und loslassen kannst.

      Das Beste wünsche ich euch und möge Gott euch schützen und segnen.
      alles Liebe Mona

      Löschen
  36. Hallo Mona,
    ich habe vor 10 Jahren einen Mann kennengelernt. Als wir uns auf einer Party trafen, war sofort eine starke Anziehungskraft zwischen uns. Wir haben kaum miteinander geredet, uns nur angeschaut und dann innig geküsst, was den ganzen Abend so weiter ging. Wir führten danach eine Sexbeziehung, weil ich nicht bereit für eine neue Beziehung war- Wir verbrachten jeden Tag zusammen, hatten unglaublichen Sex und verliebten uns schließlich beide ineinander. Es war unbeschreiblich, alles lief super. Dann kam das plötzliche Aus. Er brach den Kontakt ab. Ich hörte 4 Monate nichts von ihm. Ich lernte meinen jetzigen Mann kennen und ging mit ihm eine Beziehung ein. Dann meldete er sich wieder bei mir, wollte mich treffen und wiedersehen. Ich lehnte ab, weil ich zutiefst verletzt über sein Verhalten war. Er blieb hartnäckig und wir blieben weiter in Kontakt. Das ganze ging über Jahre so, mit viel Streitereien, Kontaktabbrüchen von beiden Seiten aus und vielen Schmerzen. Aber wir konnten einfach nicht ohne einander. Wir trafen uns in den Jahren nur einmal, sonst kommunizierten wir nur über Email oder Sms, ab und an Telefon. Als wir uns im Jahr 2006 trafen, hatten wir Sex miteinander, es war eine so unglaubliche Nähe zwischen uns. Ich fühlte mich geborgen und richtig wohl, ihm ging es genauso. Im Jahr 2008 streiteten wir uns immer häufiger, er stand nicht zu seinen Gefühlen und hatte Angst,um seine bestehende Beziehung. Ich brach den Kontakt ab, weil es mir körperlich und seelisch immer schlechter ging, Genau ein Jahr später, schrieb er mir eine Sms. Er könne mich nicht vergessen, ich bin anders als alle anderen Frauen und keine kommt an mich heran. Er müsse ständig an mich denken und brauch mich, ich fehle ihm... Ich war gerührt und doch misstrauisch. Es war das erste Mal, dass er so offen schrieb. Wir schrieben wieder regelmäßig, bis er mir kurze Zeit später von seiner Freundin erzählte, mit der er bereits ein Jahr zusammen sei. Ich verstand das alles nicht, fragte wieso er sich wieder bei mir meldet, wenn er doch in einer glücklichen Beziehung sei, er meinte, dass er mich braucht, um glücklich zu sein. Ich kam mit diesem Gefühlschaos und seinem widersprüchlichen Verhalten nicht klar und brach den Kontakt erneut ab. Ich heiratete zwischenzeitlich und war sehr glücklich mit meinem Mann. Genau da meldete er sich wieder. Es gibt immer Phasen, da schreiben wir am Tag bis zu 100 Emails, an anderen Tagen ist Stillstand. Mit seiner Freundin ist er immer noch zusammen und hat inzwischen ein Kind mit ihr. Dennoch will er den Kontakt zu mir nicht aufgeben. Ich habe darunter gelitten, er auch. Er sagt er liebt uns beide, zu mir sei es eine andere Art der Liebe, als zu seiner Freundin. Er könne es nicht in Worte fassen, ich übe auf ihn eine extreme Anziehungskraft aus, er sei fasziniert von mir und ich mache ihn glücklich. Wir haben uns vor kurzer Zeit 2 Mal getroffen. Beim ersten Treffen hat er so sehr gezittert, war total aufgeregt. Er suchte ganz stark die Nähe zu mir, umarmte und streichelte mich die ganze Zeit. Beim zweiten Treffen hatten wir Sex, der einfach unglaublich war.
    Ich weiß nicht weiter, ich weiß nicht, wie ich mich weiter verhalten soll. Ich habe schon so oft versucht, mich ihm zu entziehen und den Kontakt abzubrechen, aber es funktioniert nicht. Ich spüre dann einen so unglaublichen Schmerz in mir, bin schlecht drauf und denke nur an ihn. Ihm geht es auch so. In letzter Zeit spüre ich sogar, wenn er an mich denkt. Mir wird plötzlich ganz kalt, es läuft ein Schauer über meinen Rücken und ich spüre plötzlich eine tiefe Sehnsucht in mir. Ich habe ihn schon mehrmals gefragt und er bestätigte mir, dass er an diesem Tag starke Sehnsucht nach mir hatte und traurig war.
    Ich weiß nicht, wie ich mit diesen starken Emotionen umgehen soll, jede Trennung von ihm schmerzt. Ich werde in den nächsten 4 Wochen keinen Kontakt zu ihm haben können, weil er im Ausland mit seiner Freundin verreist ist.
    Liebe Grüße

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Mona,
    kann es auch Seelenliebe zwischen Kindern geben? Es geht um meinen Sohn. Er war damals 6 Jahre alt, als er sich während einer Ferienfahrt in ein 8-jähriges Mädchen schwer verliebte. Als die Ferienfahrt zu Ende war, hatte er extrem unter der Trennung gelitten. Tagelang hatte er geweint und so gut wie nichts gegessen. Er litt unter starken Gefühlsschwankungen und war teilweise nicht zu ertragen. An anderen Tagen wiederum war er kaum ansprechbar und hatte wieder sehr geweint. Heute ist er 17 Jahre alt. Er mag Mädchen sehr und die Mädchen ihn. Aber er konnte sich bisher auf kein einziges Mädchen einlassen. Er meint dann immer, dass das richtige Mädchen noch kommt. Auf die Frage, ob das mit der Ferienfahrt zusammenhängt, sagte er mir, dass er auch heute noch oft an sie denkt.
    Mir erscheint das alles sehr mysteriös. Aber kann so was wirklich sein? Ich lese immer wieder, dass sich die Seelenpaare trotz ihrer Verbundenheit oft andere Partner auswählen.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt sicher eine Art Verbundenheit zwischen Seelen, auch im Kindesalter, man kennt diese tiefe Verbundenheit auch zwischen Mutter und Kind. Ich denke, das dein Sohn sehr empathisch und einfühlsam ist, deshalb hat ihn auch die Trennung so mitgenommen. Er wird sich wieder neu verlieben, wenn er der Richtigen begegnet.Meist erleben wir aber erst bewusst im Erwachsenen Alter die wahren Seelenbegegnungen zwischen Mann und Frau, weil sie ein Teil unseres Lernprozesses darstellen.

      alles Liebe Mona

      Löschen
  38. Liebe Mona, woher weiß ich, ob er meine Dualseele ist? Teilweise stimmen die angeführten Dinge überein, teilweise nicht (z.B mit der Telepathie)... Wir sind seit 8 Jahren zusammen und seit einigen Jahren sagt mir meine innere Stimme, dass er nicht der Richtige ist. Ich habe mich schon gefühlte 20 Mal von ihm getrennt, aber wir kommen nicht los voneinander. Er lässt mich nicht los, und ich möchte auch nicht, dass er mich loslässt, obwohl ich weiß, dass diese Beziehung nicht sein soll.... Jetzt leben wir sogar 200 km auseinander, können uns aus verschiedenen Gründen nicht mehr sehen, aber kommen nicht los voneinander. Je mehr ich ihn festhalte, desto kranker werde ich... Aber ein Leben ohne ihn kann und will ich mir nicht vorstellen. Wir waren schon einmal 6 Monate getrennt, aber als wir uns wieder sahen, sind wir sofort wieder zusammen gekommen. Und nun habe ich mich wieder getrennt, obwohl ich ihn so liebe....Ich weiß und fühle ganz stark, dass wir in diesem Leben nicht mehr zusammen sein können und KANN das aber nicht akzeptieren, aber diese innere Stimme ist so stark.... Mir würde es helfen, zu wissen, ob er meine Dualseele ist, denn das würde wirklich einiges erklären.... Vielen Dank, liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina, wenn es deine Dualseele wäre, hättest du das Gefühl, das ER genau der Richtige ist. ES gibt 2 Zauberworte, die bei Seelenverbindungen das Wichtigste sind...Aktzeptanz und Loslassen, auch wenn es schwerfällt. Seelenbeziehungen sollen nicht in Abhängigkeiten zueinander gelebt werden, sondern in Liebe und Freiheit.
      Du kannst mal in der karmischen Astrologie nachforschen, ob ihr eine Seelen-oder Dualseelenverbindung habt und was eure Aufgabe ist, dann bist du vielleicht mehr im Frieden mit dir.

      Ich wünsche dir alles Liebe und Gute auf eurem Weg.
      Gott schütze euch!

      Löschen
  39. Liebe Mona!

    Ich habe vor circa 2 1/2 Jahren meine Dualseele übers Internet kennengelernt. Sofort fühlte es sich an als würden wir uns ewig kennen und er hat in mir die tiefsten Gefühle ausgelöst die ich jemals hatte. Es ist ohne Zweifel das intensivste Erlebnis meines Lebens. Wir hatten unglaubliche 4 Wochen in denen ich mich immer eins mit ihm gefühlt habe. Wir haben Nächte lang sms geschrieben und ich habe praktisch nicht geschlafen. Wenn wir zusammen waren verlor Zeit jegliche Bedeutung...es war eine wahnsinnig starke Anziehungskraft zwischen uns und Intimität der Himmel auf Erden. Ich hab ihm alles erzählt was ich sonst nicht jedem erzähle...auch er hat sich mir geöffnet und hingegeben...es war absolut magisch so viel Vertrauen. Dann zog er sich von heute auf morgen zurück...schrieb mir kurz darauf, dass er in der Beziehung keine Zukunft sehe und dass er meine tiefen Gefühle nicht mehr erwidern konnte. Es folgte der schlimmste Kummer meines Lebens...als würde mir ein Stück aus der Seele gerissen. Nach einiger Zeit meldete er sich wieder und wir begannen so etwas wie eine Affäre...zwischen unseren Treffen zog er sich immer wieder wochenlang zurück. Dann der nächste Schmerz als er mir schrieb er habe eine andere Frau kennegelernt. In dieser Phase ließ ich ihn so weit los, dass ich mich in einen neuen Mann verlieben konnte mit dem ich nach wie vor zusammen bin. Mein DS meldete sich aber bald wieder. Seine Beziehung war gescheitert. Wir begannen über Erinnerungen zu schreiben und kamen bald an einen Punkt an dem es wieder (schriftlich) sehr intim wurde und die Anziehungskraft kaum zu ertragen war. Es gab immer wieder längere Kontaktabbrüche die immer von ihm ausgingen. Die längste davon 9 Monate. Ich hab meine Nervosität und Ängstlichkeit nicht bewusst mit ihm in Verbindung gebracht...aber ich hab immer gespürt, dass es eine Antwort gibt die ich finden muss...was ich in meinem Leben lernen muss...und dass der Schlüssel in dieser Beziehung liegt.
    Letzten Monat nahm er wieder Kontakt auf...und es knistert immer noch gewaltig...auch wenn er von Liebe nichts wissen will. Ich weiß nicht wie wieviel ich meinem Partner erzählen soll? Ich kann schon mit meinem Freund über spirituelle Themen reden...aber bei dem Thema tue ich mir schwer. Ich weiß dass es vor allem darum geht an mir und meiner Selbstliebe zu arbeiten und meine Lernaufgaben zu erfüllen. Trotzdem geht mir die Frage durch den Kopf ob wir in diesem Leben je eine Beziehung haben werden? Ich bin mit meinem Partner glücklich...aber wenn meine DS um mich kämpfen würde wüsste ich nicht was passiert...und das verwirrt mich zurzeit schon...

    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, das was du schreibst ist absolut typisch für diese Seelenverbindungen. Der männliche Part zieht sich meist zurück, weil er mit der tiefen Gefühlswelt nicht umgehen kann und das verursacht sehr viel Schmerz und die Frauen müssen lernen zu aktzeptieren wie es ist und loszulassen, denn diese Beziehungen kann man in ihrer Art mit keiner je geführten vergleichen. Wichtig ist die Innenschau, was bewirkt der Andere in mir, wenn man das für sich geklärt und aufgelöst hat, ist man viele Schritte weiter. Auch wenn man einem Seelenpartner oder der Dualseele begegnet heißt dies nicht, das man auch in einer Beziehung leben kann, denn die Voraussetzung dafür ist, das wir uns frei machen von alten Denkweisen und das nicht nur die Seele anzieht, sondern auch das Herz entflammt ist. Seinen eigenen Weg nicht zu verlieren darauf kommt es an und wenn Gott will führt er zusammen, wer zusammen gehört.

      alles Liebe dir von Herzen,
      Mona

      Löschen
  40. Hallo Mona ,
    ich bin dankbar auf deine Seite gelangt zu sein...denn ich habe seit Juni diesen Jahres phasenweise das Gefühl den Verstand zu verlieren :-(
    ER und ich hatten über 2 Monaten einen SEHR intensiven Kontakt über das Internet...in der Anfangszeit hatte er sehr viel von seinen Gefühlen zu mir gesprochen... wir haben uns Dinge erzählt,die ich sonst niemandem nach so kurzer Zeit anvertrauen würde.. aber da war es eben..dieses erstaunliche
    Vertrauen...ich hatte es für mich Urvertrauen getauft...und dieses Gefühl von angekommen sein...
    Als ich dann anfing ihm meine Gefühle ebenfalls mitzuteilen...da zog er sich urplötzlich zurück...was mich extrem verwirrte...
    Ich schrieb ihm ellenlange Monologe..um eine Erklärung zu erhalten...jedoch..je mehr ich diese forderte..umso mehr verschloss er sich..und ich begann an meinem Verstand zu zweifeln..
    Da ich mir all das selber nicht erklären konnte..und auch nicht dieses typische Gefühl von Verliebtheit spürte...vielmehr eine wahnsinnige Sehnsucht ohne Ziel...fing ich an zu googeln...und kam ziemlich schnell auf Seiten,welche von Duslseelenbegegnungen berichteten...
    Ich erkannte mich und meine Gefühle in vielen Texten wieder...jedoch...der Zweifel blieb...weil mir das mit der Dualseele zu einfach erschien und ich doch eher dachte,langsam den Verstand zu verlieren...
    Momentan lebe ich meine,seit Jahren schon schwierige Ehe weiter...in der ich heftigste Gewissensbisse habe...und er lebt seine wenig glückliche Beziehung...und bekommt demnächst...unerwartet, mit seiner Freundin ein Kind...
    Ich möchte ihn nicht um jeden Preis an meiner Seite wissen...ihm habe ich schon öfter gesagt..ich würde ihn als alles nehmen...Bruder,Freund..Onkel... :-) nur damit er ein Teil meines Lebens bleibt..
    Und auch,wenn die Anziehung zwischen uns beinahe magnetisch ist...ich muss mit ihm nicht zwangsläufig intim werden..mir reicht es vollkommen in seiner Nähe zu sein...
    Ich möchte nur wissen...damit ich loslassen kann...kann ich meinem Gefühl trauen..und da besteht eine ganz besondere Bindung zwischen uns...ich kann ihn und seine Zweifel spüren..und auch jetzt..wo er den Kontakt zu mir meidet..spüre ich ganz deutlich,dass er an mich denkt..und wenn ich online bin..und er plötzlich auch...dann fühle ich mich ihm mit einem Mal so nah... und merke,wie er mit sich ringt,mir nicht zu schreiben..
    Und,was kann ich für ihn tun? Da er nach der Geburt seines Kindes ja erstmal seine volle Konzentration braucht...:-( kann ich ihn loslassen,obwohl er es nicht tut? Und wie kann ich es schaffen,ihn nicht mehr so intensiv zu spüren...und was mache ich mit diesen ganzen Zeichen? Zur Zeit verfolgen mich unterwegs permanent seine Initialien... :-(
    Was tue ich denn nun? Diese ganze Begegnung ist so wahnsinnig kräfteraubend... :'-(

    AntwortenLöschen
  41. Hallo.

    Kennengelernt habe ich meine DS Anfang des Jahres im Internet . Schon am ersten Tag, als wir uns gehört haben war mehr da, als man es beschreiben kann. Von Anfang an war da eine Anziehung da, die ich vorher nie hatte. Verliebt war ich das eine oder andere Mal schon und ich habe auch schon geliebt, aber da war es anders. Es war eine Faszination und das Gefühl von... "ich bin nicht mehr alleine".
    Von da an hörten wir uns öfters und haben uns richtig gut verstanden und es war ein tiefes Vertrauen da. Einige Wochen später kam es aber zu einem Missverständnis und ich habe den Kontakt abgebrochen. Normalerweise hab ich nach einer gewissen Zeit damit kein Problem. Aber bei ihm wurde es unerträglich, ihn nicht zu hören oder zu lesen. Es tat weh und ich fühlte mich einsam und leer. Wochen später sind wir wieder in Kontakt gewesen und es war, als ob wir nie einen Streit oder so gehabt hätten und wir haben uns wieder geschrieben und es fühlte sich wieder alles so richtig an.
    Zu dieser Zeit habe ich es aber nicht gleich erkannt, dass er meine Dualseele ist, aber tief in meinem Inneren wusste ich bereits doch mehr, konnte es aber nicht beschreiben. Ich habe in dieser Zeit auch jemand anderen kennengelernt und Gefühle entwickelt, aber es war trotzdem falsch. Zu dieser Zeit habe ich mich von meiner DS zurückgezogen, um mich dem anderen zu widmen. Und trotzdem musste ich immer nur an meine DS denken. Nun die "liebesbeziehung" mit dem anderen ging zu Bruch und ich hab aus verletzten Stolz darunter gelitten. Zu dieser Zeit kam aber meine Dualseele wieder intensiver in mein Leben und war da und der andere war vergessen und das tiefe innige Gefühl war wieder da. Nun das war vor einem halben Jahr. Danach gab es immer wieder ein auf und ab der Gefühle. Wir sind uns ganz nahe gekommen, wollten uns treffen, hat nicht geklappt, gestritten, Kontakt abgebrochen und doch wieder zueinander gefunden. Es ging nicht miteinander und auch nicht mehr ohne. Es war immer ein Gefühl von Leere, wenn wir uns einige Tage nicht geschrieben haben.
    Jetzt das letzte Wochenende haben wir uns das erste Mal getroffen und ja es war vom ersten Moment an, als ob wir uns ewig kennen. Vertraut, beste Freunde und alles was man in Worten nicht mehr ausdrücken kann. Ich sah ihn an und sah... auch mich.
    Nun das WE war ebenso ein auf und ab. Wir waren eng verbunden und wenn wir umarmt dalagen war es eine Komplettheit irgendwie, wir waren eins. Ich konnte auch an ihm erkennen, dass da weit mehr an Gefühlen war und wir haben es uns auch gegenseitig gesagt. Aber kaum wurde das Gefühl übermächtig und wunderschön und unerklärbar hat sich einer von uns beiden wieder zurückgezogen. Der Abschied war naja Erleichterung aber auch absoluter Horror. Wir wollen uns wiedersehen, aber irgendwie hab ich auch Angst davor, da dieses Gefühl von unendlicher Liebe und Verbundenheit auch einfach nur weh tut.
    Nun ich habe ihn als meine DS erkannt, aber er glaubt nicht an sowas und umgekehrt sieht es anders aus. Er meinte zwar schon unzählige Male, dass er das mit mir nicht versteht, dass er von mir nicht mehr los kommt und er ohne mich nicht mehr kann und er es sich nicht erklären kann.
    Ja und so ist und wird es immer sein bei uns. Wir verletzen uns zum Teil auch, obwohl wir es nicht wollen, aber wir verzeihen uns alles und Dinge, die wir anderen nie verziehen hätten. Wir denken aneinander, selbst zu ungünstigen Zeiten. Wir wollen zusammen sein und irgendwie auch nicht. Mal schreibt er mir ständig, dann zieht er sich zurück, ist kalt zu mir, um dann noch gefühlvoller zu sein. Ein Zustand der für mich unerträglich ist.
    Ich stell mir auch die Frage, ob wir irgendwann zusammen sein können. Ich wünsche mir nichts mehr, als mit ihm für immer zusammen zu sein, endlich komplett zu sein und nie mehr Einsamkeit spüren zu müssen, obwohl ich ihn geistig trotzdem spüre.
    Es macht mich glücklich, aber eben diese Sehnsucht und ich weiss auch nicht, ob sich ein Kämpfen und ein Warten lohnt.

    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,
      kämpfen und warten ist nicht der richtige Weg...loslassen und aktzeptieren der Situation, wie sie gerade ist...wäre wichtig und richtig, damit du wieder in deine eigene Mitte findest.
      Wenn es so gewollt ist, werden ihr zusammen finden, vorausgesetzt dieser Wunsch kommt von beiden Seelen. Sehnsucht, Schmerz und das Auf und Ab werden weniger wenn wir versuchen weniger im Ego zu sein.. Ego bedeutet, das man eine Erwartung hat an den anderen und das alles super schön ist...aber bevor es das sein kann muss vieles sich im Kopf und in den Lernaufgaben miteinander bewegen.. es ist wie ein Aufwachprozeß...und dieser funktioniert nur in dem man geschehen lässt...Vertrauen hat und sein Leben weiter lebt. Ich weiß, wie sich das alles anfühlt und ich hatte Seelenbegegnungen, die mir den Boden unter den Füssen weggerissen haben und die so schmerzhaft waren, das ich dachte, das ich es nicht mehr aushalten kann...den ersten Seelenpartner begegnete ich mit 22 Jahren und ich hab in all den Jahren einen großen Aufwachprozeß durchlaufen, jede Begegnung war wertvoll und hat mich ein Stück weit näher zu mir gebracht, vieles hat sich aufgelöst und manches war schmerzhaft, weil es verschüttete Dinge ans Tageslicht brachte...aber diese Begegnungen brachten mir vor allem Heilung...manchmal geschehen Dinge anders als man sie erhofft oder erwartet, aber das, was sein soll wird auch so kommen. In Liebe Mona
      Gottes Segen für euch!


      Löschen
  42. brasilianerin31 Dezember, 2013

    Liebe Mona!
    Habe meinen Seelenpartner auch gefunden. So was hab ich nie im mein leben gehabt. Schon seit ein Jahr und sechs Monate gibt es ein bekannter, der mir so unter die haut geht genau . Aber es ist so merkwürdig, irgendwas an ihm fasziniert mich so sehr, habe schon so oft von ihm geträumt. In der ersten zeit als ich ihn sah habe ich mich so von ihm angezogen gefühlt dass ich dachte ich halte es überhaupt nicht mehr aus. Und wenn dann meine blicke in seine Augen gelangt sind dann war es immer so als würde ich in seinen Augen versinken, als wäre da etwas so unendlich tiefes als wäre um uns herum alles zum stillstand gekommen. Wir beobachteten uns gegenseitig. Wenn ich an ihn gedacht habe halb stunden später war er da. Unser spiele war immer so dass ich sein Auto hinterher gefahren habe und er dass gleich mit mir gemacht hat. Er hat probiert mich anzufassen und dann war ich zu weiter ihn anzusprechen. Das Thema war ich habe von dir Geträumt, kindisch aber es war mir egal. Erste hat er kein zeit aber dann sagt bitte um was geht. Er sagt es ist gut dass du sagst was du denkst. Ich bin ein Stalkerin weil ich immer dein nähe suchen, er nein ist nicht so. Und das ich 15 Jahre mit mein Ehemann zusammen bin. Auf sein Reaktionen war ich sehr Sauer, war alles einbildung, bin ich verrückt, wieso kann ich einfach nicht vergessen. Warum bin ich unsicher in Mein Leben? Diese gefühlt wenn ihn gesehen habe, möchte ich wieder haben. Nur zu sehen. Das ist alles ein Traume! Und ich habe ein Engel getroffen. Seit den sind schon drei Monate vergangen und ich habe ihn nie wieder gesehen. Das tut mir sehr weh und ich weinen jeder Tag. Ich bin sehr traurig, so ein Situation habe ich nie gehabt...Tut mir alles wehe. Ich habe ihn überall gesucht. Drei Monate ich komme nicht weg...Jetzt habe ich endlich erfahren das er mein Seelenpartner ist. Ich weiss noch nie sein Name. Ich habe zu viel Angst ih nie wieder zu sehen. Aber ich möchte von ihn wissen, ob er gut geht, das ist mir sehr wichtig. Ich war kurz davor die Kontrolle von mein leben zu verliert, dass ist alles wertlos Ohne ihn.

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Mona,
    Habe meinen Seelenpartner auch gefunden. So was hab ich nie im mein leben gehabt. Schon seit einigen Jahren gibt es ein bekannter, der mir so unter die haut geht genau . Aber es ist so merkwürdig, irgendwas an ihm fasziniert mich so sehr, habe schon so oft von ihm geträumt. In der ersten zeit als ich ihn sah habe ich mich so von ihm angezogen gefühlt dass ich dachte ich halte es überhaupt nicht mehr aus. Und wenn dann meine blicke in seine Augen gelangt sind dann war es immer so als würde ich in seinen Augen versinken, als wäre da etwas so unendlich tiefes als wäre um uns herum alles zum stillstand gekommen. Wir beobachteten uns gegenseitig. Wenn ich an ihn gedacht habe halb stunden später war er da. Unser spiele war immer so dass ich sein Auto hinterher gefahren habe und er dass gleich mit mir gemacht hat. Er hat probiert mich anzufassen und dann war ich zu weiter ihn anzusprechen. Das Thema war ich habe von dir Geträumt, kindisch aber es war mir egal. Erste hat er kein zeit aber dann sagt bitte um was geht. Er sagt es ist gut dass du sagst was du denkst. Ich bin ein Stalkerin weil ich immer dein nähe suchen, er nein ist nicht so. Und das ich 15 Jahre mit mein Ehemann zusammen bin. Seit den sind schon drei Monate vergangen und ich habe ihn nie wieder gesehen. Das tut mir sehr weh und ich weinen jeder Tag. Ich möchte ihn wieder sehen. Ich bin sehr traurig, so ein Situation habe ich nie gehabt...Tut mir alles wehe. Ich habe ihn überall gesucht. Drei Monate ich komme nicht weg...Heute habe endlich erfahren das er mein Seelenpartner ist. Aber ich möchte von ihn wissen, ob er gut geht, das ist mir sehr wichtig. Ich war kurz davor die Kontrolle von mein leben zu verliert, dass ist alles wertlos Ohne ihn. Man will sich nur berühren, ansehen, miteinander reden und vergisst alles um sich rum. ich muss dazu sagen, dass er ein absoluter Kopfmensch ist (zumindest gibt er sich so) aber auch er kann das nicht steuern. Es war so selbstverständlich über unsere Gefühle zu reden und trotzdem passiert jetzt im nachhinein wieder nichts.Ich würde mir wünschen, dass er endlich aus meinem Kopf verschwindet aber der erste Gedanke morgens und der letzte am Abend. Ich werde das Gefühl nicht los , dass wir irgendwann eins sind , habe aber gleichzeitig Angst davor zu spinnen und bis ans Ende meines Lebens darauf zu warten. Ich habe nur diese schlimme Sehnsucht und dieses Gefühl zu vermissen. Bitte hilf mir...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, ich und auch viele andere können dich sehr gut verstehen.
      Aber gehe aus dieser Angst heraus..Angst hemmt und blockiert...eine Seelenliebe und die Sehnsucht, die dabei aufkommt sind wohl die am schwersten zu verstehenden Emotionen, die wir je erlebt haben. Man kann nichts erzwingen..es muss alles aus eigenem Willen geschehen. das was wir selbst für uns tun können ist..einfach dankbar sein, die Situation, so wie sie ist aktzeptieren und nach oben bitten, das sich eure Wege wieder treffen und ihr die Liebe ausleben könnt. Versuche in Gedanken mit seiner Seele zu sprechen und ihm zu sagen, was für dich wichtig ist und gib dann diese Gedanken nach oben ab. Wenn es so sein soll, dann werden ihr euch finden! Ich drücke dich und wünsche dir alles Liebe von Herzen!
      Gottes Segen für euch Beide!
      Mona

      Löschen
  44. Liebe Mona, ich habe alle diese Gefühle seit knapp 5 Jahren - mein gesamtes Leben ist nur noch ein absolutes Chaos - das Leid so stark - ich weiß, dass ich loslassen muss - schaffe es aber nicht so richtig - ich sehe ihn jede Woche da wir miteinander arbeiten - wen ich allein bin geht es mittlerweile schon ganz gut - aber wenn er vor mir steht - ist jeder zuvor gedachte vernünftige Gedanke wie ausgewischt - ich habe zu trinken begonnen weil ich diesen Schmerz nicht mehr ertrage - ich werde damit aufhören, dass weiß ich aber wie loslassen - überlege die geschäftliche Beziehung zu lösen - weil ich denke dann ist es leichter - aber auch nicht richtig - denn ich sollte ja loslassen und das muss egal wie möglich sein - hast du Tips für mich - In Liebe und Licht EM.

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Mona
    ich schreibe hier weil ich einfach nicht weiter weiss.
    ich bin 58 verheiratet mein 74 hatt vor elf jahren prostatkrebs. habe 15 jahre in bolivien gelebt und ein kind adoptiert. leben nun seit 3 jahren in deutschland wegen ges. problemen.
    habe einen mann kennengelernt verh. kinder. haben eine affaire begonnen das wir beide ein sex. defizit hatten. er ist 13 jahre jünger und beruflich in der öffentlichkeit.
    ich habe sehr viele männer gekannt under hatt langjährige beziehungen. zu meinem mann habe ich noch ein kollegiales verhältnis.
    ich habe mich in diesen mann verliebt und er auch , es ging ein halbes jahr im versteckten.
    ich habe zum ersten mal meine seele geöffnet. ich hatte nie gekannte telepathische komische sachen. nach 6 monaten wurde es ihm zu heiss wegen angst um seine familie.
    was ich auch verstehe ich werde meinen mann auch nicht verlassen können.
    ich konnte nicht aktzeptieren dass er nicht mehr wollte. habe ihn dann nach 3 monaten wieder einmal getroffen und hatten eine explosionsartige sexuelle begegnung. danach wollte er wieder nichts wissen. ich bin in meiem ganzen leben nie einem mann nachgelaufen und habe es diesesmal gemacht. sms und mails. ich bin fast verrückt geworden. irgendwann hatt er mich ignoriert. ich leide wie ein hund. im herbst ist mein immunsystem zusammengebrochen. er ignoriert jedes mail von mir. sprüre aber immer wieder die energie zwischen uns welche so extrem war als wir auch zusammen waren wie ein magnet. ich habe noch nie solche seelische schmerzen erlebt. nichts mit mutter etc zu tun. habe in jungen jahren 10 jahre eine psychoanalyse gemacht. ich keine mich gut und habe alle schubladen geöffnet.
    dieser mann sagte mir kurz nachdem er nicht mehr wollte. ...zitat ich darf mich nicht verlieben, ich will meine familie nicht verlieren...
    ich habe noch nie so eine liebesgeschichte erlebt wie mit dir......
    wenn jemand wüsste was ich durchmache...... dies war vor 8 monaten.

    immer wieder kommen diese schmerzen bei mir und diese sehnsucht. ich wäre zufrieden wenn ich wüsste wie es ihm geht. aber nichts er gibt keine antwort mehr oder hat alles von mir gelöscht. ich muss zugeben dass ich auch wirklich einen terror gemacht habe mit sms, weil ich einfach nicht glauben wollte dass er nicht mehr wollte.
    wie kann ich diesen menschen vergessen. ich bete. ich versuche mich abzulenken. ging mit ein paar männern aus. könnte aber nie etwas sexuelles mehr anfangen mit einem anderen nach dieser erfahrung. und ich habe sehr viele sex. beziehungen gehabt und habe nie so auf meine seele geachtet. und nun ist es passiert.
    ich spüre manchmal seine nähe ganz extrem nachts. ich wache daran, ich habe NIE an Dualseelen geglaubt wusste dies gar nicht. erst durch diese extremen schmerzen hab ich mich damit befasst.
    was soll ich tun. ich schreibe ihm immer wieder zwischendurch auch dass ich seine seele schätze und so gerne wissen möchte wie es ihm geht. aber nichts, es kommt nichts und ich leide weiter.
    täusche ich mich in allem und bin ich langsam am verrückt werden ?
    ich weiss auch mit 100 % sicherheit ich werde nie wieder so ein gefühl haben der totalen verschmelzung in der sex. vereinigung wie ich mit ihm hatte. resp. ich möchte eigentlich gar nie mehr mit jemanden anderen schlafen, es würde nichts bringen. alles andere wäre nichts dagegen da habe ich zuviel schon erlebt früher.
    also muss ich weiter leiden, ich bin eine reife frau mit 58 und habe sehr vieles erlebt nur so etwas noch nie ! bin unendlich traurig und unglücklich und versuche immer wieder weiterzumachen vorallem wegen meiner 9 jährigen tochter.

    ganz liebe grüsse

    AntwortenLöschen